Brokervergleich.com

Binary.com Erfahrungen

Binary.com Erfahrungen: Der erste Anbieter von Binären Optionen

Binary.com gilt als Gründerunternehmen der Binären Optionen. Es wurde im Jahr 1999 unter dem Namen Regent Markets gegründet, änderte dann seinen Namen in BetOnMarkets. Unter diesem Namen erlangte er vor allem wegen seiner zahlreichen kostenlosen Lehrvideos Berühmtheit. Seit 2013 heißt der Anbieter für Handelsplattformen schließlich Binary.com und hält seit jeher an seinem Konzept, den Handel so einfach wie möglich zu gestalten fest. Im Binary.com Test sollen nicht nur die Handelsplattform, sondern auch das Auftreten des Unternehmens genauer betrachtet werden.

Binary.com fragt „Warum mehr bezahlen?“ – Sind die Konditionen wirklich so günstig?

Binary.com hat eine eigene und auch patentierte Kursermittlungstechnologie. Diese Echtzeit-Kurse werden direkt an den Händler weitergegeben. Es können Renditen von 100 Prozent bei den einfachen Handelsarten erzielt werden. Außerdem finden sich bei Binary.com keine versteckten Kosten. Es wird weder mit Gebühren, noch mit Provisionen gearbeitet.

Binary.com verspricht: „Handeln Sie auf ihre Weise“ - Nur ein leeres Versprechen?

Die Händler von Binary.com haben immer die Wahlmöglichkeit. Egal, ob es sich um Assets, die möglichen Einsätze oder auch die Laufzeiten handelt. Ab einem Einsatz von 1 Euro und einer Laufzeit von 10 Sekunden ist alles möglich. Daher können sich die Kunden von Binary.com ihren Handel tatsächlich nach eigenen Wünschen gestalten.

„Sie werden nicht das letzte Hemd verlieren“ – Kann Binary.com das halten?

Eine Nachschusspflicht gibt es bei Binary.com nicht. Daher wird maximal der eingesetzte Betrag verloren gehen. Die Kunden von Binary.com haben die Möglichkeit eigene Ober- und Untergrenzen zu setzen. Hinzu kommt die Möglichkeit eine Position vorzeitig zu schließen um dann auch noch im Geld zu liegen.

„Eine einfache Plattform“ ist das Binary.com Aushängeschild – Was kann sie wirklich?

Die Binary.com Plattform ist tatsächlich sehr einfach in der Handhabung. Doch trotz ihrer Simplizität erfüllt sie die technischen Anforderungen, die an den Handel mit Finanzinstrumenten gestellt werden. Daher ist es kein Wunder, dass Binary.com diese Eigenentwicklung patentiert hat.

Pro

  • Über 100 Basiswerte
  • Renditen von über 100 Prozent
  • Demokonto und Lehrprogramm
  • Regulierung durch MGA & Gambling Commission
Zu Binary.com

Contra

  • Chaotische Bezeichnung der Handelsarten

Produktangebot: Gute Binary.com Erfahrungen mit 116 Basiswerten

Möchte man bei Binary.com mit dem Handel beginnen, sollte man sich zunächst mit den handelbaren Basiswerten vertraut machen. Binary.com ermöglicht den Handel mit insgesamt 116 Assets. Diese sind im Bereich Devisenhandel mit 34 Assets vertreten, im Bereich Indizes mit 29 Basiswerten, im Bereich OTC Aktien mit 41 Assets, aus dem Bereich Rohstoffe stammen 5 Basiswerte und die Volatilität Indizes steuern 7 Assets zum Handel bei.

Binary Plattform

Bei Binary.com können Binäroptionen auf drei Arten gehandelt werden

Möchte man wissen welche Kontraktarten überhaupt bei Binary.com gehandelt werden können, beginnt ein kleines Verwirrspiel. In der einführenden Seite ist von Hoch/Tief, Ziel/Kein Ziel und Bleibt unter/geht über die Rede. Betrachtet man hingegen die Auflistung des Vermögensindex, stößt man auf die Bezeichnungen Auf/Ab, Erreicht/Erreicht nicht, Bleibt in/Geht außerhalb und einer zusätzlichen Handelsart namens Endet innerhalb/außerhalb. Unter der Auflistung der Kontraktarten findet man hingegen die Bezeichnungen Auf/Ab, Erreicht/Erreicht nicht, Innerhalb/Außerhalb, Asiaten und Ziffern.

Fakt ist, dass Binary.com mehr Handelsarten zu bieten hat als IQ Option, dabei aber bei weitem nicht so kreativ ist, wie andere Broker. Die Stockpair oder  Anyoption Erfahrungen zeigen, dass auch andere kreative Handelsarten möglich sind ohne gleich das Feld der Binären Optionen verlassen zu müssen. Egal welche der obengenannten Betitelungen man nun folgt, die OTC Aktien können nur Auf/Ab gehandelt werden, während alle anderen Basiswerte auf alle Arten handelbar sind.

Der Binary.com Test führt auf, dass die Händler auf ein Angebot von über 100 Basiswerten zurückgreifen können. Diese Assets können mit den Handelsarten Auf/Ab, Erreicht und Außerhalb/Innerhalb gehandelt werden. Diese sind jedoch nicht immer für alle Handelsarten verfügbar.

Punkte: 10 von 10

Handelskonditionen: Renditen von über 100 Prozent sind möglich

Binary.com wirbt zu Beginn mit Renditen von 100 und 1.000 Prozent. Die Erfahrungen mit Binary.com zeigen, dass Renditen von 100 Prozent wahrhaftig möglich sind. Tatsächlich ist es so, dass der einfache Handel mit Auf/Ab die höchsten Renditen verspricht. Diese liegen dann auch gut und gerne bei über 100 Prozent, je nach Eintrittswahrscheinlichkeit, Laufzeit und Risiko. Daher kann man die Binary.com Renditen durchaus mit den Renditen von IQ Option vergleichen. Die IQ Option Erfahrungen zeigen ohnehin, dass ein anderer Handel außer Hoch/Tief nicht angeboten wird.

Die Eintrittswahrscheinlichkeit bestimmt Binary.com anhand verschiedener Faktoren und Algorithmen. Diese werden von vergangenen Kursdaten, von bevorstehenden Ereignissen und von der Dauer der Ablaufzeiten eines Trades beeinflusst. Daher empfiehlt es sich durchaus auch mit den Laufzeiten zu spielen um die optimale Rendite für die eigene Prognose herauszuschlagen.

Die maximalen Renditen werden von Binary.com mit 100 oder 1.000 Prozent angegeben. Selbst im Bereich Auf/Ab bietet Binary.com Renditen über 90, oft sogar über 100 Prozent an. Damit macht er ein Angebot, dass selbst mit dem Testsieger IQ Option konkurrieren kann.

Punkte: 10 von 10

Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten: 17 Zahlungsmethoden zur Auswahl

Binary.com bietet eine Auswahl an 17 verschiedenen Zahlungsmethoden, welches eindeutig mehr ist, als die meisten anderen Broker und Buchmacher in Erwägung ziehen. Dabei muss man weder für Ein- noch für Auszahlungen mit irgendwelchen Gebühren durch Binary.com rechnen. Außerdem macht Binary.com selber keine Vorgaben hinsichtlich der Ein- oder Auszahlungsbeträge. Die Binary.com Erfahrung zeigt, dass derlei Vorgaben und Gebühren von den Zahlungsdienstleistern erhoben werden.

Für Einzahlungen kann ein Betrag zwischen 5 und 100 Euro fällig werden. Die maximalen Einzahlungsbeträge liegen für Eurozahler bei 640 bis 100.000 Euro, je nach Zahlungsanbieter. Bei Auszahlungen sieht es ähnlich aus. Diese können zwischen 5 bis 100.000 Euro angewiesen werden, sofern der Zahlungsdienstleister diesem zustimmt. Die Bearbeitungszeit liegt zwischen Sofort und fünf Werktagen für Ein- und für Auszahlungen.

Binary.com bietet sehr viele unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten an. Von Binary.com werden keinerlei Vorgaben hinsichtlich der ein- oder auszuzahlenden Beträge gemacht. Diese stammen alleine von den Zahlungsdienstleistern. Ein- und Auszahlungen sind bereits ab 5 Euro möglich.

Punkte: 10 von 10

Sicherheit & Regulierung: GC, MAG, MiFID & MFSA

Bei Binary.com handelt es sich nicht um einen klassischen Broker. Das Unternehmen stellt lediglich eine Handelsplattform zur Verfügung. Es werden keine Wertpapiere gehandelt, sondern es ist lediglich möglich eine Wette auf einen Finanzkontrakt zu platzieren. Das ähnelt dem eines Buchmachers, weshalb hier auch die bet 365 Erfahrungen zum Vergleich herangezogen werden können.

Bei beiden handelt es sich nicht um von einer Finanzaufsichtsbehörde regulierte Broker, sondern um Unternehmen, die durch eine Spielaufsichtsbehörde kontrolliert und reguliert werden. So zeigt der Binary.com Test, dass das Unternehmen gleich doppelt reguliert ist. Einmal wird er durch seinen Sitz auf der Isle of Man durch die britische Gambling Commission reguliert und einmal durch die maltesische MGA für den europäischen Markt. Hinzu eine MiFID-konforme Gestaltung des Geschäftsbereiches und eine Registrierung bei der Malt Financial Services Authority. All dies geschieht um die Seriosität und Gewissenhaftigkeit im Umgang mit Kundengeldern zu gewährleisten.

Binary.com ist kein klassischer Broker und ist daher nicht zu einer Regulierung durch eine Finanzaufsichtsbehörde verpflichtet. Vielmehr wird er durch die britische und maltesische Spielaufsichtsbehörde überwacht und ist bei der Malta Financial Service Authority registriert.

Punkte: 10 von 10

Usability der Plattform: Mehr als eine Plattform im Binary.com Test

Es gibt Plattformen beim Handel mit Binären Optionen, die sich an dem MetaTrader 4 anlehnen. Der MT4 ist eine sehr technische Plattform, die vor allem für den Handel mit CFD, Forex, Aktien, Indizes oder ETFs sehr empfehlenswert ist. Möchte man Binäre Optionen handeln, ist ein solcher Aufwand nicht zwingend notwendig. Trotzdem ist durchaus eine technische Analyse der Kurs-Charts notwendig um rechtzeitig auf Kursänderungen reagieren zu können.

Binary Chart-Analyse

Bei Binary.com sind auch technische Analysen möglich

Binary.com hat seine Handelsplattform nicht ohne Grund patentieren lassen. Denn hier ist der Spagat zwischen einer simplen Möglichkeit den Handel durchzuführen und die technische Analyse der Kurs-Charts zu ermöglichen gelungen. Beide Faktoren sind gleichermaßen wichtig um das Binäre Optionen Risiko ein wenig eindämmen zu können, wenn auch immer noch ein Restrisiko gegeben ist. Erfahrungen mit Binary.com bestätigen, dass man mit 113 verschiedenen Indikatoren arbeiten kann. Außerdem können Vergleiche mit anderen Kursen herangezogen werden.

Für die Trader, die es gerne ein wenig professioneller Wünschen hat Binary noch weitere besondere Angebote. Bei den Fortgeschrittenen Plattformen hat man als Händler die Wahl zwischen dem MT5, dem Binary Webtrader mit Handels Interface und den Binären Bot um einen automatischen Handel vollziehen zu können. Und selbst das Erstellen von Handelsprogrammen ist dank der Drag & Drop-Funktion problemlos möglich.

Die eigene Entwicklung einer Plattform hat Binary.com sehr gut gemeistert. Die Händler können auf die verschiedensten Indikatoren zurückgreifen um eine umfassende Chart-Analyse zu bewerkstelligen. Trotzdem verliert die Plattform nichts an seiner Einfachheit beim eigentlichen Handel.

Punkte: 9 von 10

Mobiles Trading: Die Binary Tick Trade App

Eigentlich benötigt man auch beim Handel über das Smartphone nicht zwingend eine zusätzliche App. Der Handel kann auch ohne Probleme über den Browser des Smartphones vollzogen werden. Aber es ist natürlich eine elegantere Lösung dies mit Hilfe einer App zu tun. Eine Binäre Optionen Broker App bietet den entscheidenden Vorteil, dass das Layout auf den Smartphone-Bildschirm angepasst wurde und dadurch eine einfachere Bedienung entsteht.

Binary App

Mit der Binary Tick Trade App ist der Handel zu jederzeit von überall möglich

Weil nur eine App langweilig ist, bietet Binary.com gleich drei Alternativen an. Zunächst kann der Handel bequem über den Browser vollzogen werden, wodurch die Nutzer aller Betriebssysteme in den Genuss des mobilen Handels kommen. Daneben gibt es die Binary Tick Trade App, die einen wesentlich schnelleren Handel von unterwegs verspricht. Dieses Angebot ist aber nur für iOS und Android-Nutzer verfügbar. Hinzu kommt das Angebot der Binary Next-Gen-Plattform. Auch diese Plattform ist Smartphone-kompatibel und kann von allen Betriebssystemen genutzt werden.

Bei Binary.com haben die Nutzer aller Betriebssysteme die Möglichkeit mobilen Handel zu betreiben. Denn sowohl die einfache Binary.com Plattform, als auch die fortgeschrittene Binary Next-Gen Plattform sind Smartphone kompatibel. Im Test konnte auch die Binary Tick Trade App für iOS und Android überzeugen.

Punkte: 8 von 10

Maximale und minimale Limits pro Trade: 1 bis 50.000 Euro

Auch wenn Binary.com es seinen Händlern prinzipiell freistellt, wie viel sie in einen Trade investieren, gibt es ein paar Vorgaben hinsichtlich der minimalen und maximalen Limits pro Trade. So muss mindestens 1 Euro und dürfen maximal 50.000 Euro in einen Trade investiert werden. Mit dem maximalen Limit befindet sich Binary.com im Mittelfeld beim Anbietervergleich. Dank der Regulierung durch die Spielaufsichtsbehörden ist Binary.com verpflichtet Maßnahmen zur Spielsuchtprävention anzubieten.

Dabei lässt sich Binary.com nicht Lumpen und bietet neben der Möglichkeit des sofortigen Selbstausschlusses auch noch den Einsatz individuell gestalteter Limits an. Diese beziehen sich allerdings nicht auf einen einzelnen Trade. Es können Einsatz- oder Verlustlimits für Tage, Wochen oder Monate eingesetzt werden. Ebenso ist eine zeitliche Begrenzung der Online-Sitzungen möglich. Ein eigenes Limit zu setzen ist immer ratsam und sollte auch für eine einzelne Position überlegt werden. Dass andere Broker den Einsatz von Limits nicht anbieten, ist kein Betrug, sondern dem Umstand geschuldet, dass Finanzaufsichtsbehörden derartige Funktionen nicht verlangen.

Die Binary.com Erfahrungen zeigen, dass grundsätzlich ein Limit pro Trade zwischen 1 und 50.000 Euro vorgegeben ist. Allerdings können die Kunden auch noch eigenen Limits setzen, die sich nicht auf einen Trade, sondern auf den gesamten Einsatz oder Verlust beziehen.

Punkte: 9 von 10

Zusatzangebote / Besonderheiten des Brokers: Demo, Bonus und Schulungen!

Bei Binary.com können vor allem Anfänger auf ihre Kosten kommen. Binary.com hat sich bereits als BetOnMarkets einen Namen aufgrund seiner zahlreichen Lehr-Videos bei YouTube gemacht. Inzwischen sind die meisten Broker nachgezogen und bieten auf ihren Seiten ebenfalls Video-Tutorials an. Bei Binary.com handelt es sich allerdings nach wie vor um Gratis-Webinare für die weder Binary-Kunden noch Interessenten auch nur einen Cent bezahlen müssen.

Auch wenn Binary.com nicht durch die CySEC reguliert wird, vergibt das Unternehmen nur sehr sporadisch einen Binäre Optionen Bonus. Wenn ein Binary.com Bonus vergeben wird, handelt es sich um einen 25 Euro Einzahlungsbonus Exklusiv für Neukunden. Der Einzahlungsbonus muss fünf Mal umgesetzt werden ehe er dem Händler zur freien Verfügung steht.

Punkten kann Binary.com mit seinem Demokonto. Dieses Binäre Optionen Testkonto wird den Kunden kostenlos, unbegrenzt und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dafür muss noch nicht mal ein Live-Konto eröffnet werden. Das Demokonto wird mit 10.000 Euro Startguthaben aufgefüllt und kann jederzeit nachgefüllt werden. Sobald das virtuelle Guthaben unter 1.000 Euro beträgt, kann der

Der Handel mit Binäroptionen kann bei Binary.com anhand verschiedener Lehrvideos erlernt werden. Besonders positiv wirkt sich in diesem Zusammenhang auch das kostenlose Demokonto auf die Binary.com Bewertung aus. Zudem werden ab und an Willkommensboni für Neukunden angeboten.

Punkte: 10 von 10

Support: Deutscher Internetauftritt & Deutschsprachiger Kundenservice

Es gibt bei Binary.com eine deutsche Kontaktadresse. Diese soll nicht nur dem Zweck dienen den Briefverkehr für deutsche Kunden zu regeln, sondern dadurch wird auch ein deutscher Telefon-Support möglich. So können sich auch deutsche Kunden in ihrer Muttersprache beraten lassen. Auch der Support von Binary.com wird keine Handelsempfehlungen aussprechen, wie die Binary.com Erfahrungen zeigen. Doch gerade bei den administrativen Dingen kann ein kompetenter Ansprechpartner hilfreich sein. Es ist jedoch irritierend, dass keine Geschäftszeiten angegeben sind.

Binary Kontaktinformationen

Bei Fragen steht nur der englische Kundenservice zur Verfügung

Der Kundensupport von Binary.com ist auch auf Deutsch vertreten. Bei Fragen kann man sich per Telefon oder Email an den Support wenden. Briefverkehr wird über die deutsche Postadresse in Berlin abgewickelt.

Punkte: 8 von 10

Kontoeröffnung: In minutenschnelle eröffnet

Möchte man sich ein Konto bei Binary.com eröffnen, muss man nicht viel tun. Binary.com erledigt den Kontoeröffnungsprozess innerhalb weniger Minuten. Dafür muss lediglich ein Formular mit dem Namen und der Email-Adresse ausgefüllt werden. Hier kommt auch die Frage auf, ob man ein Demo oder Live-Konto eröffnen möchte. So ist es möglich zunächst die Plattform zu erkunden und den Handel zu lernen ehe man sich auf den realen Handel einlässt. Von der Demoversion aus kann man jederzeit eine Einzahlung veranlassen und damit den Live-Account öffnen.

Ein Binary.com Handelskonto ist schnell eröffnet. Zunächst muss man nur die persönlichen Daten und eine Email-Adresse angeben. Hier entscheidet man sich dann für oder gegen ein Demokonto. Es ist auch möglich über ein existierendes Demokonto mit Hilfe einer Einzahlung ein Live-Konto zu eröffnen.

Punkte: 9 von 10
Jetzt Binary.com Depot eröffnen Jetzt Konto eröffnen + sofort profitieren

Fazit: Pionier und alles andere als ein rüstiger Rentner

Auch wenn Binary.com ein Unternehmen der ersten Stunde ist, hat er sich niemals auf seinen Lorbeeren ausgeruht. Die Binary.com Erfahrungen zeigen, dass das Unternehmen nach wie vor um den Spitzenplatz bemüht ist. So werden ständig neue Technologien entwickelt und getestet. Der Service wird immer weiter ausgebaut, sodass inzwischen auch alle Unterseiten ins Deutsche Übersetzt wurden. Das Demokonto ist nach wie vor ein Aushängeschild von Binary.com, genau wie die einfache Handhabung der Plattform. Trotzdem darf man nicht außer Acht lassen, dass man beim Handel mit Binären Optionen sein gesamtes Guthaben verlieren kann. Dies ist aber unabhängig vom Anbieter, sondern allein abhängig von der Natur des Handels mit Binären Optionen.

Zum Angebot von Binary.com

Rating

Bewertung
Produktangebot5sehr gut
Handelskonditionen5sehr gut
Sicherheit5sehr gut
Zusatzangebote5sehr gut
Unsere Bewertung
Author
Brokervergleich.com
Datum
2017-02-17
Review
Binary.com Erfahrungen
Sternenvergabe
5
x