AvaTrade Erfahrungen 2022 – Umfassender Brokertest und AvaTrade Bewertung!

Konditionen, Bildung und Service überzeugen im AvaTrade Test

Hinter der Brokerage, mit der Kunden bei AvaTrade Erfahrungen machen, steht ein irischer Finanzdienstleister, der seit 2006 im Geschäft ist. Die AvaTrade EU Ltd. hat ihren Sitz in Dublin und unterhält internationale Niederlassungen, die sich von den Virgin Islands bis Japan erstrecken. Deutsche Trader handeln über das europäische Büro und damit unter dem Schutz einer Regulierung nach EU-Vorgaben. Überzeugen kann im AvaTrade Test die Kombination von umfangreichem Portfolio, günstigen Gebühren und kundenorientiertem Service.

Ja, dies stimmt. Eine gute Bewertung erhält im AvaTrade Test die Kombination von Wissensangeboten, Demokonto und Social Trading, die eine Rundum-Betreuung vor allem für Einsteiger darstellt.

Tatsächlich ist das Handelsangebot des irischen Brokers sehr vielseitig und umfangreich aufgestellt. Abgesehen von den mehr als 50 Forexpaaren handeln Trader Aktien, Indizes und Rohstoffe mit CFD, auch Kryptowährungen fehlen nicht. Zusätzlich können interessierte Trader Vanilla-Optionen über eine eigens dafür entwickelte Plattform handeln.

Scalping ist nicht bei jedem Broker möglich, AvaTrade legt Kunden hier keine Steine in den Weg. Die Spreads des Market Makers erweisen sich im Test als eng und wettbewerbsfähig.

Ja, der Support des Brokers ist während der Handelswoche, also von Sonntagabend bis Freitagabend, durchgängig erreichbar.

Pro

  • Übersichtliche Struktur der Konditionen und Gebühren
  • Niedrige Ersteinzahlung von 100 Euro
  • Keine Gebühren für Zahlungsabwicklungen, keine versteckten Kosten
  • Gute Einlagensicherung und Kontentrennung
  • Leistungsstarke Handelsplattformen, darunter MT 4 und 5
  • Risikomanagement mit AvaProtect
  • Umfassende Wissensvermittlung plus Social Trading

Contra

  • Ein- und Auszahlung lediglich per Kreditkarte oder Banküberweisung
Zum Forex & CFD Broker AvaTrade! CFD Service - 71% verlieren Geld

Kontomodelle & Kosten bei AvaTrade

  • AvaTrade punktet mit übersichtlichen Strukturen
  • Das Angebot wendet sich an private und professionelle Trader
  • Die Konditionen und Kosten sind leicht zu ermitteln

AvaTrade: Die Kriterien, die im Test eingehend geprüft wurden

Einsteiger haben andere Bedürfnisse als fortgeschrittene oder sogar professionelle Trader. Außerdem unterscheidet sich das Handelsverhalten und -volumen. Im umfassenden AvaTrade Test von Brokervergleich.com ging es deshalb darum, folgende Fragen zu beantworten: An welche Zielgruppen wendet sich der Broker? Wie hoch ist die Ersteinzahlung? Sind die Konditionen transparent und die AvaTrade Kosten wettbewerbsfähig?

Das Handelskonto von AvaTrade im Test

Private Kunden machen bei AvaTrade Erfahrungen im Handel über ein einziges Konto. Wer hier einsteigt, muss sich also nicht mit einer Konten-Übersicht auseinandersetzen. Besonders erfreulich ist an dem Einheitskonto, dass mit der Eröffnung und Kapitalisierung sämtliche Software, Services und Produkte des Brokers zugänglich sind – anders als bei manchen gestuften Modellen, bei denen sich Trader wirklich gute Konditionen nur mit einer höheren Ersteinzahlung erschließen.

Die Mindesteinzahlung liegt im AvaTrade Test bei 100 Euro und damit niedrig genug, um auch Neukunden mit limitiertem Budget den Zugang zum Trading zu erlauben. Wie der Blick auf die Gebühren zeigt, handelt es sich bei AvaTrade um einen sogenannten Market Maker, der Broker stellt seinen Kunden also die Kurse mit leichtem Markup und verzichtet auf weitere Handelskosten. Dabei kann es natürlich zu einem Interessenkonflikt kommen, wenn der Aufschlag auf die Spreads zu hoch ausfällt. Nach der AvaTrade Erfahrung der Redaktion sind die Spreads jedoch eng genug. Sonstige AvaTrade Gebühren etwa für eine AvaTrade Auszahlung gibt es nicht, doch nach drei Monaten ohne Handelsaktivität fällt eine Inaktivitätsgebühr an, die bei 50 Euro monatlich liegt.

Wie transparent sind Kosten und Konditionen bei AvaTrade?

Sämtliche anfallende Kosten werden klar kommuniziert, die Gebühren für alle handelbaren Werte sind tabellarisch aufbereitet und nach Anlageklasse geordnet. Dafür fällt die AvaTrade Bewertung sehr gut aus.

Avatrade Test des Handelsangebots: Basiswerte, FX-Paare, Lotgrößen, Hebel

  • Basiswerte (Underlyings) > 800
  • FX-Währungspaare +50
  • Lotgröße nominale Mindesthandelsgröße = 0,01 Lot
  • Hebel bis 1:30 für private Trader
  • Kosten Spreads mit Markup

Das Handelsangebot eines Brokers sollte Einsteigern einfachere Strategien ermöglichen, aber auch für fortgeschrittene Trader interessant und vielseitig genug sein. Was bietet der Broker im AvaTrade Test?

Forex und CFDs auf Hunderte von Basiswerten

Dank der tabellarischen Auflistung auf der Website des Brokers fällt die Übersicht über das Handelsangebot leicht – und Trader erfahren auf Anhieb, mit welchen Underlyings sie bei AvaTrade Erfahrungen machen. Das Portfolio ist umfangreich genug, um auch anspruchsvollen Nutzern zu gefallen. Handelbar sind über den AvaTrade Broker:

  • rund 55 Forexpaare, neben den gängigen Majors und Minors also zahlreiche „exotische“ Währungen von Schwellenländern
  • über 600 Aktien, bei denen neben bekannten US-Werten auch europäische Aktien nicht zu kurz kommen
  • mehr als 30 internationale Indizes
  • an die 20 Rohstoffe, neben Metallen auch Energien und Agrarrohstoffe
  • Plain Vanilla Optionen auf Forex-Futures über eine eigens dafür gedachte Handelsplattform

Wie bereits erwähnt, fällt die AvaTrade Erfahrung hinsichtlich der Handelskosten überzeugend aus, Trader zahlen in der Regel nur den sogenannten Spread. Lediglich bei Aktien-CFDs erhebt AvaTrade Gebühren in Form von Kommissionen – was durchaus Usus ist.

Die Spreads sind trotz des Aufschlags eng und betragen für ausgewählte Basiswerte:

  • EURUSD 0.9
  • GBPUSD 1.6
  • Gold 0.29
  • Aktien ab 0.13%
  • Indizes und Kryptowährungen variable Spreads mit prozentualem Aufschlag over market
  • Indizes und Kryptowährungen variable Spreads mit prozentualem Aufschlag over market

Beim Handel sind Long- und Short-Positionen, also die Spekulation auf steigende und fallende Kurse möglich, im Optionshandel Call- oder Put-Optionen. Die Hebel, die private Trader nutzen, liegen zwischen 1:2 für Kryptowährungen und 1:30 bei Forex Hauptwerten, mit entsprechenden Margin-Leistungen, die ebenfalls in der Tabelle der Basiswerte angegeben sind. Professionelle Trader, die entsprechende Erfahrung nachweisen und ein hohes Handelsvolumen mitbringen, können eine entsprechende Einstufung beantragen und mit höheren Hebeln handeln.

Konditionen und Kosten: So fällt die AvaTrade Bewertung aus

Die Zusammensetzung des Portfolios bietet im AvaTrade Test für viele Interessen und auch hohe Ansprüche etwas. Die Kosten und Konditionen sind übersichtlich und gut auffindbar, das rechtfertigt eine hohe Bewertung.

Zum Forex & CFD Broker AvaTrade! CFD Service - 71% verlieren Geld

Software bei AvaTrade: Broker bietet drei Handelsplattformen zur Wahl

  • Proprietärer WebTrader
  • MetaTrader 4 und 5
  • AvaOptions Plattform
  • Zusatz-Tools wie CopyTrading und AvaProtect

Die Handelsplattform ist die Brücke zwischen Trader, Broker und Märkten – sie muss also leistungsstark und zuverlässig sein, schnelle Orderausführung und zahlreiche Funktionen mitbringen. Mit welchen Plattformen machen Nutzer bei AvaTrade Erfahrungen?

Proprietäre Software vs. MetaTrader

Mit welcher Software ein Neukunde seine AvaTrade Erfahrung macht, entscheidet er oder sie selbst, denn der Broker bietet viel Auswahl. Der hauseigene AvaTrade Webtrader ist basierend auf der langjährigen Erfahrung des Brokers entwickelt und lässt sich unabhängig von Betriebssystem und Endgerät im Browser öffnen. Außerdem nutzen Kunden bei AvaTrader MT4 und MT5 von MetaQuotes.

Hinsichtlich des Funktionsumfangs steht der Webtrader von AvaTrade im Test nicht hinter der Software von MetaQuotes zurück – alle Plattformen sind intuitiv bedienbar, bringen eine gute Ausstattung an Tools und Indikatoren für die Chartanalyse mit und erlauben den komfortablen Handel mit nur einem Klick. Der Optionshandel findet über die spezielle Plattform AvaOptions statt, die ebenfalls eine gute AvaTrade Bewertung rechtfertigt. Für das Social Trading hat AvaTrade eine integrierte Lösung namens AvaGO entwickelt, und zwar in Kooperation mit Pelican Trading.

Grundlage der Handelsentscheidungen sind Echtzeitkurse, die Trader im Chart auswerten und so mögliche Trends identifizieren. Positionen können bereits über Microlots mit einem Klick eröffnet und mithilfe von Orderzusätzen wie Stopp-Loss und Take-Profit präzisiert werden. Weitere Tools, die Tradern zur Verfügung stehen, sind die proprietäre Schutzmaßnahme AvaProtect, mit der Nutzer für beschränkte Zeiträume verhindern können, dass sich der Markt gegen sie entwickelt, und die soziale Funktion des Copy Trading, die Kommunikation und Übernahme von Strategien ermöglicht.

AvaTrade: Erfahrungen mit den mobilen Apps

Der mobile Handel kommt bei dem Broker nicht zu kurz – entsprechende Apps für den kleineren Screen stehen kostenlos für iOS- und Android-basierte Endgeräte zur Verfügung und überzeugen mit ihrer Ausgestaltung.

Wie fällt die AvaTrade Erfahrung mit der Software aus?

Die angebotenen Handelsplattformen dürften auch anspruchsvollste professionelle Nutzer zufriedenstellen.

Kundenbetreuung & Beratung: Informativ und durchgängig erreichbar

  • Telefonsupport unter einer deutschen Rufnummer
  • Live-Chat und Messenger-Services
  • Betreuung 24/5

Kundensupport: Darauf kommt es im AvaTrade Test an

Eine gute Betreuung und ein kompetenter Support sind echte Qualitätskriterien – denn für Nutzer, auch erfahrene Trader, ist der Support wichtig, zugleich ist dies einer der ersten Bereiche, bei denen Broker in Versuchung kommen zu sparen. Wie gut besteht der AvaTrade Broker den Realitätstest? Ist der Support auch abends erreichbar? Fallen für Kunden Kosten an bei der Kontaktaufnahme? Wie ist das Informationsangebot insgesamt beschaffen?

Ist der Kundensupport auch abends erreichbar?

Private Trader gehen ihren Aktivitäten vielfach nach Feierabend nach und wünschen sich dann natürlich einen Kundenservice, der auch in den Abendstunden angeboten wird – am besten auf Deutsch. Beides ist erfreulicherweise bei AvaTrade gegeben. Der deutsche Support des Brokers ist während der Handelswoche durchgehend erreichbar, unter einer deutschen Rufnummer, aber auch per Live-Chat oder über WhatsApp. Die Kontaktangaben auf der Website sind gut auffindbar.

Eine gute AvaTrade Bewertung verdient auch das Informationsangebot auf der Website – die FAQ im Help Center beantwortet eingehend die gängigen Fragen und kann mit einer Suchleiste rasch auf die zutreffenden Themen eingegrenzt werden.

Betreuung & Beratung bei AvaTrade: Erfahrung überzeugt im Test

Beim der Betreuung der Kunden nutzt AvaTrade verschiedene Wege – und sowohl die informative FAQ als auch der deutschsprachige Support verdienen eine gute Bewertung.

Zum Forex & CFD Broker AvaTrade! CFD Service - 71% verlieren Geld

Regulierung und Sicherheit bei AvaTrade: EU-Lizenz und leistungsstarke Verschlüsselung

  • Deutliche Risikohinweise auf der Website
  • Verschiedene Regulierungen, auch nach EU-Vorgaben
  • Verschlüsselung sichert die Online-Zugänge

Die Regulierung eines Brokers sorgt dafür, dass Kunden bei AvaTrade Erfahrungen in sicherer Handelsumgebung machen. Wie ist der Schutz für Trader bei dem irischen Broker beschaffen? Und wie steht es um die Sicherheit online?

AvaTrade: Erfahrung mit einem vielfach regulierten Broker

Der Handel mit Forex, CFDs und Optionen ist nicht ohne Risiken. Umso wichtiger ist es, dass ein Broker seine Kunden deutlich auf die Risiken im Handel hinweist. Das tut der AvaTrade Broker und geht mit dem Angebot, die eigenen Positionen mit dem Tool AvaProtect zu schützen, sogar noch über bloße Hinweise hinaus.

Die Sicherheit der Handelsumgebung und der Einlagen richtet sich unter anderem auch nach dem Standort und damit der Regulierung eines Finanzdienstleisters. Die AvaTrade EU Ltd als Ansprechpartner deutscher Trader ist in Irland ansässig und wird durch die Central Bank of Ireland lizenziert und reguliert – entsprechend den Auflagen der MiFID-Richtlinien. Diese sehen unter anderem vor, dass die Kundengelder streng getrennt vom Vermögen des Brokers aufbewahrt werden. Der Einlagenschutz für Wertpapiere in Irland erfolgt über die „The Investor Compensation Company Ltd“ und deckt bis zu 90% der Forderungen und 20.000 Euro ab.

Verschlüsselung und Online-Sicherheit

Der Broker verwendet eine 256-Bit SSL-Verschlüsselung auf der gesamten Website und nutzt überdies McAfee Secure, um Identitätsdiebstahl oder Kreditkartenbetrug vorzubeugen. In der Vergangenheit gibt es keine Berichte über Hackerzugriffe auf die Kundenkonten, daher fällt die Bewertung der Maßnahmen gut aus.

Regulierung und Online-Schutz: So besteht AvaTrade den Test

Nicht nur hinsichtlich Information und Regulierung kann AvaTrade im Test punkten – mit AvaProtect und starkem Online-Schutz leistet der Broker einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit seiner Trader.

Wissensvermittlung und Demokonto: Gute Vorbereitung als Teil der AvaTrade Erfahrungen

  • E-Books und Themenseiten für Einsteiger
  • Informative Videos und Webinare
  • Kostenloses, unverbindliches Demokonto

Die Wissensvermittlung im AvaTrade Test ist vor allem für Einsteiger von Bedeutung. Denn das Trading kann man erlernen – braucht dafür jedoch einen Broker, der in Theorie und Praxis unterstützt. Dabei stellt sich die Frage, wie umfangreich die Bildungsressourcen sind, aber auch die Qualität spielt eine Rolle. Haben angehende Trader hier wirklich eine sinnvolle Lernerfahrung zu erwarten? Und kann das Erlernte auch praktisch geübt werden?

Was bietet der Bildungsbereich von AvaTrade?

Die Beschäftigung mit den Bildungsressourcen des Brokers erweist sich als angenehme, überzeugende Erfahrung. AvaTrade hat viel in den Wissensbereich investiert und will hier ganz offensichtlich Einsteiger an die Hand nehmen und bei ihren ersten Schritten begleiten, doch auch Informationen für professionelle Trader finden sich.

Neben Video-Seminaren können registrierte Nutzer E-Books herunterladen, thematisch strukturierte Texte informieren über die Abläufe, die Handhabung von Tools und die Entwicklung von Strategien. Auch Wirtschaftskalender und Marktnachrichten fehlen nicht, zusätzlich gibt es einen Blog mit aktuellen Themen. Eine wichtige Informationsquelle ist zweifellos auch der Austausch mit anderen Tradern und das anschauliche Lernen über das Social Trading.

Kostenloses Demokonto mit 10.000 Euro Spielgeld

Punkten kann der Broker mit der Tatsache, dass Interessenten bei AvaTrade Erfahrungen praktischer Natur mit einem unbegrenzten und kostenlosen Demokonto machen. Die Demo ist mit virtuellem Kapital über 10.000 Euro ausgestattet und bietet Einsteigern die Gelegenheit, ohne Risiken realistische Abläufe in Handel kennenzulernen. Erfahrene Trader nutzen das Übungskonto gern zur Vervollkommnung neuer Strategien und schätzen solche Angebote deshalb ebenfalls.

Wie fällt die Bewertung für die Wissensvermittlung aus?

Ganz offensichtlich möchte AvaTrade auch unerfahrene Neukunden dort abholen, wo sie stehen. Das gelingt dem Broker mit einem multimedialen und informativen Bildungsbereich, ergänzt um die Möglichkeit, praktische Erfahrungen mit dem Demokonto zu sammeln. Dafür erhält AvaTrade eine Top Bewertung.

Zum Forex & CFD Broker AvaTrade! CFD Service - 71% verlieren Geld

Nutzererlebnis & Usability: Informative Website und glatte Kundenerlebnisreise

  • Übersichtliche, gut strukturierte Website
  • Deutsche Version in hochwertiger Textqualität
  • Auszeichnungen und Bewertungen schaffen Vertrauen

Schon auf der Website fällt innerhalb kurzer Zeit die Entscheidung für einen Broker – dank des berühmten ersten Eindrucks. Mit einer durchdachten Menüführung und gut präsentierten Informationen gestalten manche Anbieter ein überzeugendes Kundenerlebnis, das letztlich zur Einrichtung eines Handelskontos führt. Gehört AvaTrade dazu?

Überzeugendes Nutzererlebnis für deutsche Besucher

Die Online-Präsenz von AvaTrade punktet mit ihrer Übersichtlichkeit. Auf der Startseite werden die wichtigsten Vorteile des Brokers herausgestellt, wer weiterführende Informationen sucht, findet diese dank der logischen Menüführung rasch. Noch schneller geht es mit der Suchfunktion in der Kopfzeile. Dank einer strukturierten Sitemap ist die Anordnung der Inhalte logisch und nachvollziehbar, wichtige Angaben zu Lizenz und Regulierung, Konditionen und Auszeichnungen lassen sich auf Anhieb auffinden – das schafft Vertrauen. Punkte gibt es auch für die Sprache – die Texte der deutschen Website sind ansprechend und fehlerfrei.

Welche Bewertung erhält die Benutzerfreundlichkeit des Internetauftritts?

Hinsichtlich der Usability besteht AvaTrade auch bei kritischen Blicken. Vollständigkeit und Anordnung der Inhalte, ergänzt um wichtige Elemente wie Awards, vermitteln den Eindruck, dass dies ein Broker ist, der nichts zu verbergen hat und seinen Kunden umfassende Einblicke zum Unternehmen und zu den Konditionen gewährt.

Fazit: AvaTrade besteht den Test von Brokervergleich.com mit Bestnote

Kann man den AvaTrade Broker empfehlen? JA – der irische Forex- und CFD-Broker erweist sich im AvaTrade Test als vielseitiger Anbieter, der seinen Tradern mit einem umfassenden Portfolio und transparenten Konditionen ein überzeugendes Nutzererlebnis bietet. Pluspunkte gab es für die angebotene Software, die Ausgestaltung der Konten unter dem Motto „Weniger ist mehr“ und das Demokonto, mit dem man den Krypto Broker risikolos testen kann. Auch bei der Sicherheit der Handelsumgebung machen Nutzer mit AvaTrade Erfahrungen, die nichts vermissen lassen. Die Betreuung und Wissensvermittlung können als sehr gut bezeichnet werden, der Broker nimmt mit seinen Angeboten auch unerfahrene Kunden bei der Hand und begleitet sie in Theorie und Praxis.