Neue Konditionen und günstigere Preise bei vielen Online-Brokern 2017

Roman - 31. Januar 2017

GKFX TestsiegerDie Zahl der Online-Broker nimmt stetig zu. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Preise für die Durchführung von Trades immer geringer werden und die Händler so mehr Gewinn für sich verbuchen können und weniger Abgaben an den Broker zahlen müssen. Auch die immer weiter verbesserten technischen Möglichkeiten tragen erheblich dazu bei, dass auch weiterhin mit einer Tendenz zu günstigeren Preisen bei den Online-Brokern zu rechnen ist. Wir zeigen, wie Sie von den neuen Konditionen der Broker profitieren und mit dem Brokervergleich von onlinebroker.net viel Geld einsparen können.

Die Preise ändern sich regelmäßig

Wie bei anderen Produkten auf dem Markt auch, werden die Preise bei Online-Brokern durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Da sich der Markt in den letzten Jahren stark geöffnet hat, drängen immer mehr Broker auf den Markt und bieten ihre Leistungen nicht mehr nur für Großkunden, sondern auch für die steigende Zahl der privaten Anleger an. Dadurch erhöht sich der Konkurrenzdruck und die Preise sinken. Jeder Anbieter versucht, dem Kunden das beste Angebot zu machen und ihn so für sich zu gewinnen. Dadurch verändern sich die Preise für das Handeln mit Aktien, Optionsscheinen und anderen Finanzprodukten regelmäßig.

Für private Händler ist es schwer, den Überblick zu behalten

Durch die stark schwankenden Preise für den privaten Handel mit Finanzprodukten und die große Zahl der Anbieter ist es für den einzelnen Anleger schwer, den Überblick über die aktuellen Angebote der Online-Broker zu behalten. Ein komplettes Durchsuchen der einzelnen Anbieter nach dem individuell am besten geeigneten Angebot für ein Depot ist sehr zeitaufwändig und daher nicht zu empfehlen. Das Finanzportal onlinebroker.net bietet einen umfassenden Broker Vergleich, so dass innerhalb von kurzer Zeit der beste Broker für den eigenen Bedarf herausgefiltert werden kann. Hierbei werden nicht nur die Preise berücksichtigt, sondern auch darauf geachtet, von welcher Behörde die einzelnen Online-Broker reguliert werden und welche Sicherheiten sie ihren Kunden bieten. Dadurch wird der Online-Broker Vergleich deutlich vereinfacht und kann regelmäßig durchgeführt werden um immer das beste Angebot nutzen zu können. So sparen Sie bares Geld, was sich letztendlich in Ihrem Profit niederschlägt.

Eine optimale Bestimmung des Trader-Typs hilft, den besten Online-Broker zu finden

Es gibt nicht EINEN besten Online-Broker für alle Anleger. Da die Trading-Strategien und das gehandelte Volumen sich deutlich unterscheiden, muss dies bei der Auswahl eines geeigneten Anbieters immer berücksichtigt werden. Während Anleger mit einem großen Handelsvolumen eher von Vieltrader-Boni und einer Deckelung der maximalen Gebühren pro Trade profitieren, machen sich für Kleinanleger andere Faktoren wie beispielsweise eine kostenlose Depotführung und niedrige Mindestgebühren bezahlt. Daher sollte vor einem Broker Vergleich zunächst kalkuliert werden, wie das jährliche Handelsvolumen in etwa aussehen wird. Je genauer diese Berechnung durchgeführt wird, desto besser kann der Broker Vergleich auf onlinebroker.net an die individuellen Bedürfnisse des Anlegers angepasst werden und desto mehr Geld kann eingespart werden.

Jetzt Online-Broker vergleichen und von günstigen Konditionen profitieren

Auf onlinebroker.net können Sie alle führenden Online-Broker und deren Konditionen ohne großen Aufwand vergleichen. Finden Sie heraus, welcher Anbieter am besten auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist und reduzieren Sie ihre Kosten beim Handel mit Aktien, CFDs oder anderen Finanzprodukten! Der Broker Vergleich lohnt sich sowohl beim Neueinstieg in den Handel mit Finanzprodukten, wie auch für Inhaber eines Depots. Durch regelmäßiges Vergleichen können Sie viel Geld einsparen, was sich letztendlich positiv auf den Profit Ihres Depots auswirkt.

Bonusaktionen bieten zusätzlichen Anreiz zum Wechseln

Viele Online-Broker bieten nicht nur günstige Konditionen, sondern auch einen Bonus für Kunden, die ein neues Depot eröffnen oder mit ihrem bestehenden Depot zu diesem Anbieter wechseln. Dadurch machen Sie bei einem Wechseln einen zusätzlichen Profit, was natürlich ebenfalls bei der Berechnung der Kostenersparnis berücksichtigt werden muss.

Ein Broker-Bonus kann sehr unterschiedlich aussehen. Häufig handelt es sich um einen Einzahlungsbonus, bei welchem ein zusätzlicher Betrag zur eingezahlten Geldsumme gutgeschrieben wird. Solche Boni sind normalerweise an Umsatzbedingungen geknüpft, was ebenfalls beachtet werden sollte. Nur wenn es mit dem eigenen Trading-Konzept problemlos möglich ist, diese Umsatzbedingungen zu erfüllen, sollte ein Bonus als zusätzlicher Profit mit einkalkuliert werden. Dies ist aber bei vielen Online-Brokern ohne größere Probleme möglich, da meist verschiedene Bonusaktionen für die unterschiedlichen Trader-Typen angeboten werden. Auf onlinebroker.net können Sie sich stets über alle aktuell verfügbaren Bonusangebote von seriösen Online-Brokern informieren.

Anbieterwechsel ist schnell und unkompliziert

Da sich die Konditionen bei vielen Anbietern regelmäßig ändern, sollte immer ein Wechsel in Betracht gezogen werden, wenn ein Angebot mit deutlich besseren Konditionen als beim aktuellen Online-Broker verfügbar ist. Viele private Anleger verschenken hier bares Geld indem sie nicht wechseln und beim teureren Broker bleiben. Ein Broker-Wechsel kann schneller und unkomplizierter durchgeführt werden, als viele Kunden annehmen. Da heutzutage fast alle Online-Broker einen komfortablen Wechselservice anbieten, müssen die Kunden sich nicht mehr selber um lästige Formalitäten wie beispielsweise die Schließung des alten Depots kümmern. Dies übernimmt der neue Broker, so dass der Depotwechsel innerhalb von kürzester Zeit durchgeführt werden kann. Rechnet man diesen Zeitaufwand auf die jährlich eingesparte Summe um, kommen hier bei vielen Nutzern sehr hohe Beträge zustande.