Brokervergleich.com

… immer noch der führende Leitindex in den USA!

DJIA = Dow Jones Industrial Average = US-Leitindex

Es gibt regelmäßig Kritik an der Ermittlung und Festlegung des Dow Jones. Mit dem S&P 500 gibt es dazu einen US-Index, der bei Profi-Tradern beliebter ist. Wir beantworten die entscheidende Frage: ist der Dow Jones für Privatanleger geeignet – oder nicht?

Welche Unternehmen waren 2015 im Dow-Jones-Index gelistet?

Asset: Dow Jones Industrial Average
WKN: 969420
ISIN: US2605661048
Typ: preisgewichteter Kursindex

Der Dow Jones Industrial Average (kürzer: Dow-Jones-Index, oder einfach nur Dow) ist ein wichtiger US-amerikanischer Börsenindex. Er gehört zu den sogenannten Kurs- oder auch Preisindizes. Bei einem Kursindex wird der Stand des Index nur auf Basis der Aktienkurse berechnet. Eine rechnerische Bereinigung findet statt, beschränkt sich aber in der Regel auf die Erträge aus Bezugsrechten und Sonderzahlungen. Dies trifft auch auf den Dow-Jones-Index zu. Die Anzahl der Aktien im Streubesitz wird bei der Formel für die Berechnung des Dow-Jones-Index nicht berücksichtigt. Der Dow umfasst 30 wichtige US-amerikanische Unternehmen die an der NYSE, der New York Stock Exchange, gelistet sind. Momentan (Stand: 2015) sind folgende 30 Unternehmen Teil des Dow-Jones-Index:

NAMEBRANCHEISINWKNWEBSEITE
3M CompanyMischkonzern, ChemieUS88579Y1010851745http://www.3mdeutschland.de/3M/de_DE/unternehmen-de/
American Express CompanyFinanzdienstleistungenUS0258161092850226https://www.americanexpress.com/de/
Apple Inc.Hard- und Software-Entwicklung, Online-HandelUS0378331005865985http://www.apple.com/de/
The Boeing CompanyFlugzeugbauUS0970231058850471http://www.boeing.com
Caterpillar Inc.MaschinenbauUS1491231015850598http://www.cat.com/de_DE.html
Chevron CorporationÖl und GasUS1667641005852552http://www.chevron.com/
Cisco Systems, Inc.Rechnernetze und TelekommunikationUS17275R1023878841http://www.cisco.com/web/DE/index.html
The Coca-Cola CompanyGetränkeindustrieUS1912161007850663http://www.coca-cola-deutschland.de/
E. I. du Pont de Nemours and CompanyMischkonzernUS2635341090852046http://www.dupont.de/
Exxon Mobil CorporationÖl und GasUS30231G1022852549http://www.exxonmobil.com/Germany-German/PA/default.aspx
General Electric CompanyMischkonzernUS3696041033851144http://www.ge.com/de/
Goldman Sachs Group Inc.Banken, FinanzdienstleistungenUS38141G1040920332http://www.goldmansachs.com/worldwide/germany/
The Home Depot, Inc.BaustoffhandelUS4370761029866953http://www.homedepot.com/
Intel CorporationMikroelektronikUS4581401001855681http://www.intel.de/content/www/de/de/homepage.html
International Business Machines CorporationInformationstechnikUS4592001014851399http://www.ibm.com/de/de/
Johnson & JohnsonKonsumgüter, Pharmazeutische Produkte, Medizinprodukte, DiagnostikUS4781601046853260http://www.jnjgermany.de/
JPMorgan Chase & Co.BankenUS46625H1005850628http://www.jpmorganchase.com/
McDonald’s CorporationSystemgastronomieUS5801351017856958http://www.mcdonalds.de/
Merck & Co., Inc.PharmazieUS58933Y1055A0YD8Qhttp://www.msd.de/
Microsoft CorporationHardware- und SoftwareentwicklungUS5949181045870747http://www.microsoft.com/de-de/
Nike Inc.SportartikelanbieterUS6541061031866993http://www.nike.com/de/de_de/
Pfizer Inc.Pharmazie, Humanmedizin, TiergesundheitUS7170811035852009https://www.pfizer.de/home.htm
The Procter & Gamble CompanyKonsumgüterproduktionUS7427181091852062http://www.pg.com/de_DE/
The Walt Disney CompanyMedienUS2546871060855686https://thewaltdisneycompany.com/
The Travelers Companies Inc.VersicherungenUS89417E1091A0MLX4https://www.travelers.com/
United Technologies CorporationMischkonzernUS9130171096852759http://www.utc.com/Pages/Home.aspx
UnitedHealth Group IncorporatedVersicherungenUS91324P1021869561http://www.unitedhealthgroup.com/
Verizon Communications Inc.TelekommunikationUS92343V1044868402http://www.verizon.com/home/verizonglobalhome/ghp_landing.aspx
Visa Inc.FinanzdienstleistungenUS92826C8394A0NC7Bhttp://usa.visa.com/about-visa/index.jsp
Wal-MartEinzelhandelUS9311421039860853http://corporate.walmart.com/

 

Der Dow-Jones-Index wurde erstmals im Jahre 1884 zusammengestellt. Er ist eine Entwicklung der US-Verleger Charles Dow und Edward Jones. Unter dem heutigen Namen, Dow Jones Industrial Average, wurde der Index erstmals im Jahre 1896 notiert. Bis heute ist Dow Jones & Company, ein US-amerikanisches Verlagshaus, für den Dow verantwortlich. Seit 2007 ist der Verlag eine Tochtergesellschaft des Weltkonzerns News Corp.

Dow Jones: welche Kritik wird aus welchen Gründen geübt?

Dow Jones Macro Concept

 

Der Dow-Jones-Index ist sehr bekannt und wird oft als Referenz für die US-Märkte genutzt. Sehr oft steht dieser traditionsreiche Index allerdings auch in der Kritik. Diese Kritik hängt dabei in Teilen direkt mit seinem Traditionsreichtum zusammen. Denn bei der Konzeption Ende des 19. Jahrhunderts wählten Charles Dow und Edward Jones eine einfache Lösung zur Indexberechnung. An dieser einfachen Formel hat sich bis heute wenig geändert. Statt einfach nur das arithmetische Mittel zu bilden, wird heute immerhin mit dem so genannten Dow Divisor gearbeitet.

Dieser wird natürlich anhand der Veränderungen bei den im Index abgebildeten Unternehmen regelmäßig angepasst.

Den einen Dow gibt es übrigens nicht, denn der Dow-Jones-Index wird in verschiedenen Versionen berechnet. In den großen Medien wirde nahezu ausschließlich über den Kursindex berichtet. Deswegen werden in der Regel auch nur dessen Daten breit veröffentlicht. Hier ergibt sich der erste Kritikpunkt an diesem Leitindex, dafür „kann“ der Index selbst allerdings wenig. Neben dem bekanntesten Dow-Jones-Index (preisgewichteter Kursindex), der im Fokus der Medien steht, gibt es auch den Dow Jones Industrial Average Total Return Index (DJITR). Der sperrige Name könnte ein Grund für die mediale Ignoranz sein. In die Berechnung dieses Index fließen Kurse und Dividendenzahlungen ein, er ist also ein sogenannter Performanceindex. Darüber hinaus gibt es auch den Dow Jones Industrial Average Net Total Return Index. Bei dieser Version des Dow wird der Kurs zuzüglich der Nettobardividende ausgewiesen.

Dow Jones 3D Button Concept II

 

Ein wesentlich größerer Kritikpunkt am Dow Jones ist die Zahl der enthaltenen Werte. Diese beschränkt sich, wie beim DAX, auf 30 große Blue-Chip-Aktien. Da es in den USA über 10.000 börsennotierte Aktiengesellschaften gibt, stellt der DJIA einen vergleichsweise sehr geringen Marktausschnitt dar. Für das Index-Investing in einen ganzen Markt ist der Dow also denkbar schlecht geeignet. Er bildet den US-Markt wesentlich schlechter ab als es dem DAX für Deutschland gelingt.

 

Der Dow kann seine Schwächen etwas kompensieren, denn die enthaltenen Aktien weisen einen hohen Börsenwert auf und sind dazu umsatzstark. Dadurch gilt der Dow-Jones-Index als nicht allzu risikoreich und auch nicht allzu schwankungsanfällig.

Icon_RechtlichesDer Dow-Jones-Index wird während der Handelszeiten an der New York Stock Exchange (NYSE) im Sekundentakt aktualisiert. Die Handelszeiten an der NYSE sind zwischen 9:30 und 16:00 Uhr EST (Eastern Standard Time), dies entspricht 15:30 bis 22:00 Uhr MEZ (Mitteleuropäische Zeit). An den staatlichen Feiertagen in den USA hat meistens auch die Stock Exchange geschlossen. Die „Börsen-Version“ der Feiertage kann allerdings von den regulären Feiertagen leicht abweichen. Wichtig zu wissen: aufgrund der zahlreichen Religionsgruppen in den USA gibt es dort, anders als im deutschsprachigen Raum, keine kirchlichen Feiertage. Manchmal gibt es allerdings gemeinsame Börsen-Feiertag, beispielsweise, wenn der Pfingstmontag und der Memorial Day (letzter Montag im Mai) auf den gleichen Kalendertag fallen. Eine umfassende und hilfreiche Datenbank zu den weltweiten Börsenfeiertagen finden Sie auf finanzen.net.

Dow-Jones-Index oder S&P 500? Der Vergleich zeigt, dass …

Icon_Musterdepot… der Dow heute eher vom Ruhm und der Bedeutung vergangener Tage lebt als von seiner aktuellen Relevanz für Börsen, Banken und Trader. Immer stärker setzt sich bei Anlegern deswegen der von Standard & Poor’s ermittelte S&P 500-Index durch. Dazu ist dieser Index auch nach Marktkapitalisierung beziehungsweise Börsenwert gewichtet. Diese Methode ist in der Praxis effektiver als die preisgewichtete Ermittlung beim Dow-Jones-Index. Neben dem DJIA und dem S&P 500 kann auch der Index der Technologiebörse Nasdaq für Privatanleger einen Blick Wert sein.

  • Der S&P 500: Benchmark für den US-Markt
  • Der Dow Jones Industrial Average: Amerikas Top 30
  • Der Nasdaq Composite Index: Wichtig für Technikunternehmen

Wer den US-Markt handeln möchte, sollte ausreichend kapitalisiert (z.B. für das Trading mit Mini-Futures oder Futures) sein und sich auf den S&P 500 fokussieren. Der Dow-Jones-Index ist ein interessantes Börsenbarometer – nicht mehr und nicht weniger.

 

Index-Investing: welche Finanzinstrumente sind erforderlich?

Icon_RisikoNatürlich könnte man theoretisch auch in einen ganzen Markt investieren, indem man anhand der Formel des Index die entsprechenden Anteile der Unternehmen kauft. Viel einfacher und sicherer geht es natürlich mit den richtigen Finanzinstrumenten für das Index-Investing. In Frage kommen klassische Lösungen wie Futures und Optionen, aber auch neuere Lösungen wie Exchange-traded funds (ETFs) und Differenzkontrakte (CFDs). Eine denkbare Alternative ist auch der Einsatz von Zertifikaten. Während Futures und Optionen sowohl bei kurz- als auch bei langfristigen Strategien einsetzbar sind, ist die Verwendungsweise für ETFs und CFDs eingeschränkter. ETFs spielen ihre Stärken bei längeren Anlagehorizonten und passiveren Strategien aus, CFDs sind ein denkbares Mittel bei kurzen bis sehr kurzen Anlagehorizonten und aktiven Strategien. Wer als Privatanleger über ausreichend Kapital verfügt, sollte die eher intransparenten CFDs vermeiden und stattdessen Futures und/oder ETFs nutzen, denn diese beiden Finanzinstrumente werden an Börsen gehandelt. Es kann Szenarien geben, in denen ETFs in einem Portfolio kosteneffizienter als Futures sind. Bei der Nutzung von Indexfonds (z.B. ETFs) ist etwas Wichtiges zu beachten. Die Dividendenzahlungen und Kapitalveränderungen sind nicht im DJIA-Kurs enthalten. Sie führen deswegen zu einem Kursrückgang, werden beim Investment mit Indexfonds aber in der Regel ausgeschüttet.

Beim Finanzportal ARIVA.DE erhalten Sie kostenlose Realtime-Daten für den Dow-Jones-Index. Diese Daten werden alle 20 Sekunden aktualisiert, sind für Analysen und unter Umständen hilfreich. Für das Trading sind natürlich sekundengenaue Realtime-Kurse empfehlenswert, die sich an der Aktualisierungsfrequenz des Index orientieren. Auch außerhalb der Handelszeiten der NYSE erhalten Sie dort übrigens einen Indikator-Index für den Dow Jones Industrial Average. Dieser Indikator wird ebenfalls im 20-Sekunden-Takt auf den neuesten Stand gebracht. Mit Hilfe dieses Indikators können Sie sich auch schon außerhalb der New Yorker Handelszeiten einen Eindruck von der zu erwartenden Performance des Dow Jones Industrial Average verschaffen. Wie immer ist auch die Seite der Börse Stuttgart einen Besuch wert, hier sind alle Einzelwerte in regelmäßiger Aktualisierung kostenlos zu sehen, auch hier erfolgt außerhalb der NYSE-Handelszeiten ein Indikator-Vorlauf. Die Frequenz der Aktualisierung orientiert sich bei diesem Angebot an der Marktsituation und erfolgt alle paar Sekunden.

Fazit

[1] Im Dow-Jones-Index finden sich die 30 größten US-Blue-Chips
[2] Der Dow bildet nur einen winzigen Ausschnitt des US-Markts ab
[3] Aussagekräftiger als der Dow-Jones-Index: der S&P-500
[4] Index-Investing ist mit ETFs, Futures, Optionen oder CFDs möglich

x