Brokervergleich.com

CFD Trading Strategie – So finden Sie eine optimale CFD Trading Strategie

Unser CFD Testsieger - XTB
  • Renommierter Forex- und CFD Broker
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutschsprachiger Kundensupport
xtbJetzt zum Testsieger XTB!

Egal ob sie gerade erst mit dem Trading beginnen oder ein alter Hase sind: Das Thema CFD Trading Strategie wird niemals uninteressant oder sogar unwichtig. Denn nur wer strategisch handelt und seinen Erfolg stetig überprüft kann auch langfristig erfolgreich handeln. Doch nicht jede Strategie ist für jeden Trader und jedes Underlying geeignet.
Wir informieren Sie darüber, wie Sie die besten Strategien finden und welche unterschiedlichen Arten es gibt. So finden Sie die beste Strategie für Ihr Trading und können den Erfolg deutlich verbessern.

  • Strategie ermöglicht Nachvollziehbarkeit des Tradings
  • Nur so kann das Trading systematisch verbessert werden
  • viele verschiedene Arten
  • Trader sollten darauf achten, dass Strategie auch geeignet ist

Direkt zu XTB und Depot eröffnen

Warum ist eine Trading-Strategie so wichtig?

Eine Trading-Strategie verringert den Zufall und somit auch Glück oder Pech beim Trading. Stattdessen ermöglicht sie es Tradern, sich systematisch zu verbessern und so auch auf Dauer erfolgreich handeln zu können. Für professionelle CFD Trader und solche die es werden möchten, nimmt sie deswegen einen zentralen Stellenwert ein. Wer nicht nur zum Spaß auf Kursveränderung wetten möchte, wird sich früher oder später mit Strategien und Methoden auseinandersetzen.

Denn eine CFD-Trading-Strategie ist die einzige Möglichkeit, langfristig erfolgreich zu traden und den Trading-Erfolg verbessern zu können. Gerade Einsteiger unterschätzen jedoch schnell, wie sinnvoll eine Strategie sein kann. Gerade Anfänger denken, dass etwas Gespür oder die richtigen Indikatoren ausreichen, um erfolgreich zu handeln und legen sich keine Strategie zurecht. In der Folge verlieren die meisten ihr Kapital. Es ist kein Zufall, dass die absolute Mehrheit der privaten Trading-Konten Geld verlieren – die meisten Trader gehen sehr unbedarft an das Thema heran.

Eine Strategie macht den Trading-Erfolg nachvollziehbar. Sie legt alle wichtigen Parameter fest, die beim Trading wichtig sind. Nur so wird in der Retrospektive nachvollziehbar, warum ein Trade nicht gewinnbringend verlief. Natürlich können so auch Ansatzpunkte entdeckt werden, wie Trader in Zukunft erfolgreicher sein können. So können Trader an einzelnen Stellschrauben drehen und sich so immer näher an die perfekte Strategie herantasten. Wer hingegen ohne feste Parameter tradet, wird unter Umständen niemals herausfinden, warum er nicht dauerhaft erfolgreich handeln kann oder welche Möglichkeiten er hat, sich zu verbessern.

CFD Trading Strategie

Woraus besteht eine Trading-Strategie?

Eine Trading-Strategie soll erreichen, dass Anleger mit ihr erfolgreicher handeln können und zugleich diesen Erfolg oder Misserfolg auch statistisch analysieren. Deswegen müssen üblicherweise alle wichtigen Parameter eines Trades festgelegt werden. Darum beantwortet eine Strategie alle folgenden Fragen:

  • Worin wird investiert?
  • Unter welchen Umständen wird investiert?
  • Wie viel wird riskiert?
  • Wie viel Gewinn ist genug?

Dabei gibt es natürlich viele unterschiedliche Möglichkeiten und Denkansätze, die letztlich dazu führen, dass eine Position eröffnet und geschlossen wird. So gibt es nicht nur bei der technischen Analyse die Möglichkeit, all diese Eigenschaften eines Trades festzulegen, sondern auch bei der Fundamentalanalyse. Hier können beispielsweise bestimmte Fundamentaldaten als eine Art Einstiegssignal fungieren. Allerdings kommt hier auch dem Ausschließen der Wertpapiere eine besondere Bedeutung zu.

Je nachdem welcher Ansatz verfolgt wird, unterscheidet sich die Ausgestaltung natürlich sehr deutlich. Eine Fundamentalanalyse mit mittelfristigem Investmenthorizont wird beispielsweise einige Prozent Änderung erzielen wollen, bevor die Position geschlossen wird. Eine Day Trading CFD Strategie wird hingegen oft mit deutlich weniger Gewinn zufrieden sein. Entscheidend ist lediglich, dass es eben eine solche Begrenzung gibt.

Gerade im kurzfristigen Trading ist es zudem umstritten, ob es tatsächlich eine Möglichkeit gibt, anhand von Einstiegssignalen erfolgreicher zu handeln. Dem Risiko-Management und dem Verhältnis von Gewinn und Verlust je Trade fällt deswegen eine besondere Bedeutung zu. Eine Strategie ist also weit mehr als nur ein möglichst gutes Set an Indikatoren anzuwenden.

Direkt zu XTB und Depot eröffnen

Wie unterscheiden sich die Strategien und wann sind sie übertragbar auf andere Gegebenheiten?

Strategien können sich in allen Merkmalen unterscheiden oder in gar keinen. Es wurden inzwischen Hunderte von verschiedenen Strategien veröffentlicht und entsprechend groß ist die Vielseitigkeit auf der einen Seite, zugleich jedoch auch die Ähnlichkeit.

In der Regel ist es allerdings sinnvoll, wenn bei einer Strategie die folgenden Eigenschaften vergleichsweise festgelegt sind:

  • ungefähre Haltedauer der Position
  • bestimmte Eigenschaften des Basiswerts
  • (absoluter oder relativer) Einsatz je Position
  • Ermittlung des Einstiegssignals

Wer eine Strategie im Internet sucht, wird dabei schnell feststellen, dass sich zumindest die freiverfügbaren Strategien oftmals nicht genau festlegen. Häufig erhalten Trader hier nur ein Set an Einstiegssignalen oder aber eine ungefähre Theorie für die Auswahl des Underlyings und müssen sich alles andere selbst erarbeiten.

Die Merkmale zu kennen, bei denen eine Strategie tatsächlich funktionieren kann, ist jedoch sehr sinnvoll. Vor allem dann, wenn Indikatoren eingesetzt werden, die beispielsweise auch Merkmale wie Ordertiefe, Momentum und Volatilität beachten, ist das Set an Indikatoren nicht einfach so auf andere Basiswerte übertragbar.

Zudem sind Strategien in der Regel nicht übertragbar, wenn sie von völlig anderen Grundvoraussetzungen ausgehen. So wird eine CFD Swing Trading Strategie beim Daytrading oder bei mittelfristigem Trading eher nicht erfolgreich sein. Zudem lassen sich auch unterschiedliche Ansätze nicht einfach übertragen. Die Fundamentalanalyse hat ihre Stärke beispielsweise eher im mittel- bis langfristigen Bereich, während die Chartanalyse genutzt wird, um auch sehr kurzfristige Kursveränderungen vorherzusagen.

DAX CFD Trading Strategie

Sind Trading-Strategien immer auf einen bestimmten Basiswert begrenzt?

Trading-Strategien sind nicht zwangsweise auf einen bestimmten Basiswert begrenzt und können in vielen Fällen auch für andere Underlyings genutzt werden. Es gibt allerdings auch gute Gründe dafür, warum eine bestimmte Strategie auf einen bestimmten Basiswert beschränken und dann auch einen entsprechenden Namen tragen, so dass es beispielsweise im deutschen Raum häufig eine DAX CFD Trading Strategie angeboten oder behandelt wird.

In der Regel verhalten sich die Basiswerte unter normalen Marktbedingungen häufig ähnlich. Der DAX zeigt also an verschiedenen Tagen vergleichbare:

  • Liquidität
  • Volatilität
  • weitere Kennzahlen

Er reagiert also oft ähnlich. Dementsprechend ist es möglich, dass an verschiedenen Tagen mit CFD-Trading eine DAX-Strategie ebenfalls ähnlich erfolgreich ist. Mit einem anderen Basiswert besteht diese Ähnlichkeit hingegen oft gar nicht. Trading-Strategien lassen sich also nur dann auf einen anderen Wert übertragen, wenn sie beim Trading ähnliche Eigenschaften aufweisen. Sonst sind Fehltrades geradezu vorprogrammiert.

Allerdings gibt es natürlich auch für eine Strategie auf einen bestimmten Basiswert in vielen Fällen Einschränkungen. So ist die Liquidität zu den Haupthandelszeiten natürlich deutlich höher. In der Regel werden derartige Ausnahmen allerdings von den Erstellern thematisiert oder der Entwickler merkt selbst bald, dass die Strategie nicht aufgeht.

Außerdem kann es auch immer zu Marktphasen kommen, bei der die spezifische DAX CFD Trading Strategie ein eindeutiges Fehlsignal produziert. Möglich ist dies gerade dann, wenn sich der Markt aufgrund von Nachrichten deutlich ändert und beispielsweise über einen längeren Zeitraum gar keine Liquidität mehr herrscht.

Direkt zu XTB und Depot eröffnen

Strategie automatisch umsetzen lassen mit Trading-Bots

Wer eine Strategie entwickelt hat oder umsetzen möchte, hat in der Regel alle Parameter so festgelegt, dass er selbst keine Entscheidungen mehr treffen muss. Stattdessen weiß er: Wenn sein Indikatoren-Set jeweils ein Einstiegssignal generiert, investiert er die Summe X und setzt das Stopp Loss bei Y und das Take Profit bei Z.

Dies ist natürlich ein Vorgang, der von einer Trading CFD Software genauso geleistet werden kann. Für viele Trader ist es deswegen sehr attraktiv, das Trading einfach automatisiert ablaufen zu lassen und nur noch den Vorgang an sich zu überwachen. Das hat natürlich viele Vorteile. So ist der menschliche Fehler fast vollständig aus dem Trading eliminiert, sobald die Strategie erst einmal in einem Bot integriert wurde. Dieser findet dann die passenden Einstiegssignale und öffnet und schließt die Positionen, ohne sich durch Emotionen oder Ablenkungen von der Strategie ablenken zu lassen.

Für viele Privattrader ist es deswegen fast die einzige Möglichkeit, überhaupt erfolgreich und ohne unnötige Fehler zu traden. Traden kann Glücksgefühle auslösen und so nicht nur glücklich machen, sondern auch zu irrationalem Handeln verleiten. Gerade bei Fehltrades versuchen die meisten Einsteiger, durch erhöhten Einsatz wieder im Plus zu landen – Diese Strategie geht jedoch in den seltensten Fällen gut. Ein Bot kann dies verhindern, weil Trader automatisch sachlicher an das Trading herangehen und nicht einfach eingreifen können. Natürlich ist es dabei jederzeit möglich, den Bot zu stoppen und so einer Fehlentwicklung rechtzeitig zu begegnen.

Trading CFD Software

 

Wo können Trader die besten Strategien für das CFD-Trading finden?

Strategien gibt es an den unterschiedlichsten Orten und die Qualität ist insgesamt eher wechselhaft. Einsteiger sollten deswegen nicht denken, dass sie mit jeder x-beliebigen Strategie erfolgreich sein werden. In vielen Fällen lohnt es sich, für die Strategie zu bezahlen – allerdings nicht unbedingt Hunderte oder gar Tausende von Euro. Elementar bei einer funktionierenden Strategie ist hingegen das Wissen, das gerade Einsteiger mit ihr erwerben können. Wird also nur der Verkauf einer Strategie beworben und nicht das damit verbundene Wissen in großem Umfang, lohnt sich das Investment nicht.

Deswegen finden sich die besten Strategien und Ansätze für Techniken üblicherweise auch in diesen Quellen:

  • Fachbücher
  • Seminare und Lehrgänge
  • Analysen von professionellen Händlern und Analysten

Die beste Strategie für das CFD-Trading wird allerdings immer noch durch den Trader selbst entwickelt. Das hat verschiedene Gründe: Zum einen ist es üblicherweise notwendig, öffentlich erhältliche Strategien weiterzuentwickeln und auch an die eigenen Möglichkeiten anzupassen. Die wenigsten Strategien sind direkt perfekt und benötigen keine Weiterentwicklung mehr.

Zum anderen kennen Trader die Strategie so in- und auswendig und verstehen sie auf der tiefsten Ebene. So können sie besser gegensteuern, wenn sich der Markt ändert und die Strategie nicht mehr greift oder sie sogar immer weiter verbessern. Wenn der Trader sich im Vorfeld nicht bis ins Detail mit der Funktionsweise auseinandergesetzt hat, ist dies hingegen deutlich schwieriger. Meist versuchen Trader nach einiger Zeit ohnehin, die Strategie zu verbessern, sodass es nicht mehr Arbeit ist, eine eigene zu entwickeln.

Direkt zu XTB und Depot eröffnen

Vorsicht vor falschen Versprechungen!

Gerade Einsteiger laufen häufig in Gefahr, eine überteuerte Strategie zu kaufen oder aber einem unseriösen Anbieter auf den Leim zu gehen, der sie mit einer solchen Strategie ködern möchte.

Grundsätzlich gilt: Sobald die Werbung zu euphorisch ist, sollten Interessenten vorsichtig werden. Dies gilt sowohl bei einem konkreten Renditeversprechen, hohe Renditezahlen aus der Vergangenheit oder einfach das lose Versprechen, dass mit der Strategie jeder erfolgreich handeln kann.

Vor allem dann, wenn Nutzer der Strategie sich entweder bei einem bestimmten Broker anmelden sollen, sollten beide Anbieter auf Herz und Nieren geprüft werden. Fehlt eine gültige Lizenz innerhalb der EU, sollten Trader von einem Investment Abstand nehmen.

Doch auch dann, wenn die Strategien kostenpflichtig sind, müssen Trader vorsichtig sein. Seriöse Anbieter vermitteln vor allem Wissen. Oft mit einem konkreten Ansatz – jedoch ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit und Anwendbarkeit durch jeden Trader. Händler müssen mit- und weiterdenken und sind für ihre Trading-Entscheidungen immer selbst verantwortlich. Wenn eine Strategie damit beworben wird, dass sie besonders einfach ist, ist sie oft ihr Geld nicht wert.

Zudem gilt immer: Bevor Trader für eine neue Strategie Echtgeld einsetzen, sollten sie die Strategie im Demokonto ohne Risiko testen. Eine Demoversion ist bei den meisten Brokern kostenfrei erhältlich, allerdings oft zeitlich begrenzt. Die wenigen Wochen reichen aus, um einzuschätzen, ob die Strategie erfolgreich genug ist und sich für einen Test mit Echtgeld qualifiziert hat. Trader sollten niemals den Gewinnversprechen von Strategie-Anbietern vertrauen. Es ist selbst bei größten Verlustgeschäften möglich, Zeiträume mit relativ hoher Rendite zu finden.

CFD Trading DAX Strategie

Fazit: Strategien für Trading unerlässlich

Egal ob DAX CFD Trading Strategie für Daytrader oder langfristige Investments in Aktien-CFDs: Eine Strategie zu nutzen, ist für alle Trader häufig der Schlüssel zum Erfolg. Sie legt alle wesentlichen Parameter fest und gibt so vor: Wann, wie viel und in was investiert wird. Nur so sind Trader erst in der Lage, ihr Trading kontinuierlich weiter zu entwickeln und letztlich dauerhaft erfolgreich zu sein.

Entsprechend wichtig sind also Strategien. Allerdings ist eine Strategie eines anderen oft keine Abkürzung zum Erfolg: Trader müssen sich dennoch mit der Strategie und dem Trading auseinandersetzen. Nur wenn sie verstehen, warum die Strategie funktioniert, können sie sie mit einem halbwegs vernünftigen Risiko anwenden und stellen fest, wenn es Fehlentwicklungen gibt. Wenden sie die Strategie hingegen „blind“ an, kann es zum einen sein, dass die Strategie nicht greift, weil sie nicht in den richtigen Märkten genutzt wird. Zum anderen können sie zu riskant handeln oder erkennen nicht, dass die Strategie auf lange Sicht nicht funktionieren kann.

Dennoch kann es sich lohnen, sich die Trading-Strategien von anderen genau anzusehen. Vor allem das damit vermittelte Wissen hilft vielen Einsteigern dabei, eine eigene Strategie zu entwickeln und sich mit dem Trading auseinanderzusetzen.

Direkt zu XTB und Depot eröffnen

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com
Unser CFD Testsieger - XTB
  • Renommierter Forex- und CFD Broker
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutschsprachiger Kundensupport
xtbJetzt zum Testsieger XTB!
Unsere Empfehlung