Brokervergleich.com

Wüstenrot direct Test – bis zu 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag

Wüstenrot Direct Depotvergleich+Test Wuestenrot direct im Test
AnbietertypBank & Broker
KostenOrdergebühr
Mindesteinlage0 €
Zu Wüstenrot

Wüstenrot direct Test: 6 wichtige Fakten für die guten Erfahrungen

Für die Webseiten wuestenrot.de und wuestenrotdirect.de ist die Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank verantwortlich. Die Produktpalette ist sehr klassisch und vergleichsweise überschaubar: Aktien, Anleihen, Fonds, ETFs und Zertifikate. Wüstenrot wurde 1968 gegründet, in der heutigen Form als Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank besteht das Unternehmen seit 2005.

Das „Top Depot direct“ steht unter dem Motto „Ich möchte meine Wertpapierinvestments selbst steuern.“ – ist das möglich?

Ja, solange es sich um Aktien, Fonds oder Zertifikate handelt können Wüstenrot-Kunden ihre Investments gut selbst steuern. Der Schwerpunkt liegt dabei aber auf eher passiver Geldanlage. Für Daytrading ist Wüstenrot direct vermutlich nicht der richtige Partner.

Wüstenrot direct verspricht „Jetzt bis zu 250 EUR Gutschrift für Depotübertrag sichern“ – stimmt das?

Ja, die Aktions- und Zusatzangebote sind bei diesem Anbieter ansprechend, entsprechend gab es im Test eine gute Bewertung. Für bestimmte Kundengruppen könnte ein Depotübertrag zu Wüstenrot direct also interessant sein.

Wüstenrot verspricht ein „Umfangreiches Marktinformationssystem“ – stimmt das?

Nein, dies konnte im großen Depot-Test von Brokervergleich.com nicht nachvollzogen werden. In den entsprechenden Testkategorien (z.B. Wissensvermittlung und Trading) gab es alles andere als gute Bewertungen.

„Kleine und größere Wünsche erfüllen können“ wird als Argument für das Wüstenrot-Depot genannt – wie ist das gemeint?

Dies klingt eher nach Werbung für Kredite. Dennoch passt dieses Motto recht gut zum früheren Top direct Depot (das mittlerweile durch das Wüstenrot Investmentdepot für ETFs und Fonds ersetzt wurde), denn die angesprochenen Kunden bevorzugen kleine und passive Schritte gegenüber aktiven oder gar spekulativen Trades.

Unsere Erfahrungen wie hat Wüstenrot Direct im Test abgeschnitten?

Kontomodelle & Kosten: 9/10
Kundenbetreuung & Beratung: 6/10
Risikohinweise & Einlagensicherung: 10/10
Sicherheit & Verschlüsslung: 9/10
Wissensvermittlung & Webinare: 0/10
Nutzererlebnis & Usability: 4/10
Mobile Trading & Apps: 3/10
Demokonto & Trading: 5/10
Zusatzangebote & Aktionen: 7/10
Rechtliches & Regulierung: 10/10

Gesamtnote 2,8

Pro

  • Ansprechende Kosten und durchschaubare Konditionen
  • Durchschnittliche Kundenbetreuung
  • Bestnote bei Risikohinweisen und Einlagensicherung
  • Sehr sichere Webseite
  • Sinnvolle und teilweise sehr attraktive Zusatzangebote
  • BaFin-regulierte Vollbank
Zu Wüstenrot Direct

Contra

  • Trading-Wissen wird nicht vermittelt
  • Unterdurchschnittliche Webseite
  • Schlechte Voraussetzungen fürs Trading von unterwegs
  • Unterdurchschnittliche Trading-Voraussetzungen

Kontomodelle & Kosten: Ansprechende Kosten und durchschaubare Konditionen

  • die beiden Depottypen sind exakt auf die angepeilten Zielgruppen zugeschnitten
  • Kosten und Konditionen sind transparent, es ist aber noch etwas Luft nach oben
  • auf eine Mindesteinlage wird grundsätzlich verzichtet

Wüstenrot direct: dies waren die Testmaßstäbe bei Kontomodelle & Kosten

Banken und Broker, egal ob aus dem In- oder Ausland, mussten sich im großen Depot-Test von Brokervergleich.com den identischen Testmaßstäben stellen In der Kategorie „Kontomodelle & Kosten“ waren dies: Welche Kundengruppen möchte das Unternehmen ansprechen? Ist das Angebot für diesen Anlegertyp auch geeignet und relevant? Wie hoch ist die erforderliche Mindesteinlage bei unterschiedlichen Kontomodellen? Sind die Konditionen transparent und die Preise durchschaubar?

Konditionen des Investmentdepots auf einen Blick

Konditionen des Investmentdepots auf einen Blick

Das Investmentdepot von Wüstenrot direct im Test

Bei Wüstenrot direct gibt es zwei Depot-Varianten. Früher stand noch das „Top Depot direct“ unter dem Motto: „Planung und Handel selbst die Hand nehmen“ bereit. Mit diesem Depot wollte Wüstenrot aktive Privatanleger ansprechen. Bei der Depoteröffnung war keine Mindesteinlage erforderlich. Die Vergütung für den Broker erfolgte in Form von prozentualen Provisionen. Hierbei gab es jeweils einen Mindestbetrag und einen gedeckelten Höchstbetrag. Mittlerweile bietet Wüstenrot stattdessen das Investmentdepot für Fonds und ETFs an, dessen Eröffnung ebenfalls kostenfrei ist.

Das „W&W Depot“ von Wüstenrot direct im Test

Als Alternative bietet Wüstenrot das „W&W Depot“. Mit diesem werden eher passiv orientierte Anleger angesprochen, denn es steht unter dem Motto „Unser Fachmann in Ihrer Nähe berät Sie gerne“. Die Wüstenrot-Gruppe bietet bei diesem Depotmodell also auch persönliche Beratung vor Ort an, zum Beispiel in einer Filiale oder Niederlassung. Auch bei diesem Depot ist keine Mindesteinlage erforderlich, allerdings werden bei Depoteröffnung 77 € Einrichtungspreis fällig. Zusätzlich ist auch die Depotführung kostenlos, mit 17 € pro Jahr sind die Kosten für ein beratungsintensiveres Angebot allerdings sehr überschaubar. Je nach Nutzung können weitere Servicekosten fällig werden.

Wie transparent sind Kosten und Konditionen auf wuestenrotdirect.de?

Die Kosten und Konditionen erwiesen sich im großen Depot-Test von Brokervergleich.com als transparent. Auf wuestenrotdirect.de werden sie auch übersichtlich präsentiert, zumindest für das Wüstenrot Investmentdepot (früher „Top Depot direct“). Die Informationen und Konditionen rund um das „W&W Konto“ sollten dagegen übersichtlicher und durchschaubarer sein. Das Preis-/Leistungsverzeichnis war auf der Wüstenrot-Webseite gut auffindbar, es ist mit 15 Seiten in PDF-Form auch übersichtlich. Order-Stornierungen und Orderänderungen und Teilausführungen an der Börse sind bei Wüstenrot direct kostenpflichtig. Dies ist nicht so erfreulich. Viele andere Banken und Broker kommen den Kunden, zumindest bei Stornierungen und Änderungen, entgegen und verzichten auf Gebühren.

Konten, Konditionen und Kosten: wie war die Erfahrung bei Wüstenrot?

Die Erfahrungen auf wuestenrotdirect.de waren ansprechend. Dafür gab es im großen Depot-Test von Brokervergleich.com 9 von 10 Punkte.

9/10 Punkten

Kundenbetreuung & Beratung: Durchschnittliche Kundenbetreuung

  • deutschsprachige Kundenbetreuung, allerdings in etwas zu kurzen Zeitfenstern
  • Live-Chat und Rückruf-Service werden leider nicht angeboten
  • die Kontaktdaten waren im Test schnell und leicht zu finden

Wüstenrot direct: wie haben wir im Test Erfahrungen gesammelt?

Banken und Broker stehen im harten Wettbewerb, da können Betreuung und Beratung den Unterschied machen! Ein guter Anbieter sollte möglichst zahlreiche Kontaktmöglichkeiten bieten und idealerweise rund um die Uhr erreichbar sein – natürlich auf Deutsch. Im Test wurde auch abgefragt, ob es innovative Zusatzangebote wie etwa einen Live-Chat gibt. Falls die Kontaktdaten dann auch noch leicht zu finden waren, gab es Extra-Punkte im Test.

Kunden können Wüstenrot auf verschiedenen Wegen kontaktieren.

Kunden können Wüstenrot auf verschiedenen Wegen kontaktieren.

Passt die zeitliche Erreichbarkeit zu den handelbaren Märkten und Assets?

Die Kundenbetreuung von Wüstenrot direct ist – natürlich auf Deutsch – jede Woche von Montag bis Freitag, jeweils zwischen 8:00 Uhr und 20:00 Uhr durchgängig erreichbar. Damit geht die zeitliche Erreichbarkeit der Bank über normale Bürozeiten hinaus. Das Zeitfenster entspricht allerdings nicht ganz den handelbaren Märkten. Dafür gab es im großen Depot-Test von Brokervergleich.com Punktabzug. Die Mitarbeiter der Wüstenrot-Kundenbetreuung können telefonisch und per E-Mail kontaktiert werden. Innovative und/oder praktische Kontaktwege wie ein Live-Chat, ein Rückruf-Service oder eine Präsenz in den sozialen Medien sind dagegen nicht vorhanden. Im Test waren die Kontaktdaten dieses Anbieters schnell und leicht auffindbar, denn sie befinden sich – gut sichtbar – direkt auf der Homepage.

Betreuung & Beratung: wie wurden die Erfahrungen bei Wüstenrot bewertet?

Die gemischten Erfahrungen wurden objektiv bewertet. Daraus ergab sich in dieser wichtigen Testkategorie folgende Punktzahl: 6 von 10.

6/10 Punkten

Risikohinweise & Einlagensicherung: Bestnote bei Risikohinweisen und Einlagensicherung

  • getrennte Konten sind das Geschäftsmodell jeder Bank
  • ansprechende Risikohinweise, die über die Mindestanforderungen hinausgehen
  • sehr umfangreiche Einlagensicherung

Wie wurde Wüstenrot direct bei Risiko, Einlagen und Einlagensicherung bewertet?

Bewertet wurde auch bei dieser Bank zuerst die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben: Sind alle obligatorischen Risikohinweise vorhanden und auch gut auffindbar? Pluspunkte konnte jeder Anbieter durch freiwillige, neutrale und hilfreiche Hinweise zum Thema „Risiko“ sammeln. Grundlage für jede Einlagensicherung ist eine einwandfreie und transparente Kontentrennung. Hier haben wir im großen Depot-Test von Brokervergleich.com sehr genau hingeschaut. Den Unterschied zwischen einem guten und sehr guten Anbieter machte stets die Höhe der privatwirtschaftlichen Einlagensicherung: Ist sie auch für hohe Depotvolumen ausreichend?

Wie positioniert sich Wüstenrot direct zum Thema „Risiko“?

Die Hinweise auf Renditechancen und Risikopotentiale sind bei Wüstenrot direct gut auffindbar. Die Risikohinweise entsprechen natürlich den gesetzlichen Vorgaben. Obwohl die über wuestenrotdirect.de handelbaren Märkte und Assets nicht besonders riskant sind, bemüht sich die Bank immer um transparente Aufklärung. Dafür gab es im Test einen Pluspunkt. Da Wüstenrot eine Bank ist, darf dieser Broker Einlagen von Kunden entgegennehmen. Die Kontentrennung zwischen Kundeneinlagen und Broker-Vermögen ist dabei problemlos gewährleistet, denn getrennte (segregierte) Konten sind das Kerngeschäft jeder Bank. Reine Online-Broker, vor allem aus dem Ausland, taten sich im Test deswegen deutlich schwerer als inländische Banken und Brokerhäuser. Auf Basis getrennter Konten können die Systeme zur Einlagensicherung greifen. Bei Wüstenrot direct wird auf ein zweistufiges Sicherheitsnetz aus gesetzlich vorgeschriebener Einlagensicherung (Einlagensicherungsfonds des Bundes, maximal 100.000 € pro Kunde) und zusätzlicher, privatwirtschaftlicher Absicherung gesetzt (Schutz über freiwillige Zusatzeinlagen, 95.708.000 € pro Gläubiger). Bei diesen Summen können auch extrem solvente Privatanleger natürlich ruhig schlafen!

Risiken und Einlagensicherung: wie hat Wüstenrot direct im Test abgeschnitten?

Die Erfahrungen in dieser wichtigen Testkategorie waren sehr positiv. Unsere Tester haben deswegen 10 von 10 Punkte an Wüstenrot vergeben.

10/10 Punkten

Sicherheit & Verschlüsslung: Sehr sichere Webseite

  • sichere Webseite und sicherer Login-Bereich
  • das Online-Angebot von Wüstenrot war auch schon früher sicher
  • hilfreiche Sicherheitshinweise und Gefahrenwarnungen, aber kein Benachrichtigungsservice

Was waren die Testkriterien für Wüstenrot direct in dieser wichtigen Kategorie?

Jeder Anleger möchte einen sicheren, seriösen und verlässlichen Partner auf Broker-Seite haben. Bei Online-Brokern steht und fällt natürlich alles mit der Online-Sicherheit. Deswegen kam auch die Webseite von Wüstenrot direct im großen Depot-Test von Brokervergleich.com auf den Prüfstand. Getestet wurden unter anderem die Verschlüsslung, die dafür verwendeten SSL-Zertifikate und die allgemeinen Erfahrungen bei der IT-Sicherheit. Ergänzend wurde nach Erfahrungen aus der Vergangenheit recherchiert, der Datenschutz (z.B. Daten-Pannen) und die Gefahrenabwehr (z.B. Hacker-Angriffe) standen dabei im Mittelpunkt. Pluspunkte konnte jeder Anbieter mit hilfreichen Sicherheitstipps zu Phishing-Mails und Computer-Viren sammeln.

Sind die Bank- und Broker-Webseiten von Wüstenrot sicher?

Auch das Online-Angebot von Wüstenrot direct (wuestenrotdirect.de) wurde mithilfe von verlässlichen Online-Tools getestet. Im großen Depot-Test war dieser grundlegende Sicherheits-Check in der Regel sehr aufschlussreich, vor allem bei Anbietern aus dem europäischen Ausland. Bei Wüstenrot waren die Erfahrungen positiv, denn sowohl auf der Webseite als auch im Login-Bereich kommen aktuelle und vertrauenswürdige SSL-Zertifikate zum Einsatz. Damit gehört wuestenrotdirect.de zu den sicheren Seiten im Test. Im Anschluss wurde geprüft, ob das auch schon früher der Fall war, dazu wurde nach negativen Presseberichten zu Wüstenrot direct gesucht. Die Suche blieb erfreulicherweise ergebnislos, es wurden keine bedenklichen Berichte über Probleme mit Hackern, dem Datenschutz oder andere Sicherheitsdefizite entdeckt. Bei den Sicherheitshinweisen und Gefahrenwarnungen – eine überraschende Schwachstelle vieler Anbieter – überzeugte dieser Online-Broker auf der ganzen Linie. Im Bereich „Service und Sicherheit“ auf wuestenrotbank.de wurden zahlreiche Sicherheitshinweise und darauf aufbauende Hilfestellungen gefunden. Ein Benachrichtigungsservice zu verdächtigen Aktivitäten in Konto oder Depot konnte allerdings auch bei Wüstenrot nicht eingerichtet werden.

Wüstenrot direct: wie waren die Erfahrung bei der Sicherheit?

Die Test-Erfahrungen in dieser wichtigen Kategorie waren sehr gut, dafür gab es von unseren Tester 9 von 10 Punkten.

9/10 Punkten

Wissensvermittlung & Webinare: Trading-Wissen wird nicht vermittelt

  • kein Wissensbereich und keine Begründung für den Verzicht
  • keine Webinare, keine Seminare, keine Schulungsvideos
  • keine E-Books, keine Trading-FAQs, keine Handbücher, kein Lexikon

Wissensvermittlung & Co.: so wurde auch bei Wüstenrot direct getestet

Der Bank Wüstenrot direct wurden – wie allen anderen getesteten Anbietern – zahlreiche Testfragen gestellt. Es wurden beispielsweise Informationen zu innovativen Lernmaterialien wie E-Books und Schulungsvideos abgefragt. Dazu wurde bewertet, ob das Wissensangebot übersichtlich und ansprechend gestaltet ist. Testentscheidend war oft das Angebot der Webinare. Mit persönlichen und vor Ort durchgeführten Seminaren konnten sowohl Banken als auch Broker Pluspunkte sammeln.

Hinsichtlich des Weiterbildungsangebots kann Wüstenrot nicht überzeugen.

Hinsichtlich des Weiterbildungsangebots kann Wüstenrot nicht überzeugen.

Welchen Eindruck macht die Wissensvermittlung auf wuestenrotdirect.de?

Wüstenrot verzichtet rund um das Thema „Trading“ auf einen Wissensbereich. Für diesen Verzicht wird keine Begründung geliefert. So kann Wüstenrot direct in dieser Testkategorie natürlich nicht mit Banken und Online-Brokern konkurrieren.

Wissensvermittlung & Webinare: wie war die Erfahrung bei Wüstenrot?

Es gab hier leider keine Erfahrungen, die bewertet werden konnten. Dafür konnte es im großen Depot-Test von Brokervergleich.com natürlich keine Punkte geben: 0 von 10.

0/10 Punkten

Nutzererlebnis & Usability: Unterdurchschnittliche Webseite

  • hilfreiche Suchfunktion auf einer fehlerfreien Webseite
  • altbackene Optik und sehr klischeehafte Bilder
  • keine Kundenstimmen, keine Testsiegel, keine Auszeichnungen

Wie haben wir die Erfahrungen zum Nutzererlebnis von Wüstenrot direct ermittelt?

Die Webseiten von Banken müssen genauso einfach und intuitiv benutzbar sein wie die Webseiten von guten Online-Brokern. Deswegen kam auch die Webseite von Wüstenrot direct auf den Usability-Prüfstand. Alle Erfahrungen beim Nutzererlebnis resultieren dabei aus objektiven Testkriterien. Getestet wurde dazu unter anderem: Welchen Eindruck macht die Webseite auf Interessenten und wechselwillige Depotinhaber? Ist die Webseite modern, übersichtlich, intuitiv und fehlerfrei? Gibt es eine hilfreiche Suchfunktion, mit der Nutzer nach für sie interessanten Themen suchen können? Schafft es der Anbieter Vertrauen aufzubauen, zum Beispiel über Testsiegel, Auszeichnungen oder echte Kundenmeinungen?

Welche Webseiten wurden getestet und bewertet?

Der erste Eindruck auf wuestenrotbank.de und wuestenrotdirect.de ist durchmischt. Die Webseiten sind zwar recht modern, aber sehr klischeehaft bebildert (roter Sportwagen – Mann, Schuhregal – Visa-Karte – Frau, junge hübsche Frau – Girokonto ‚mit Extras‘, Kind mit Sparschwein – Geldanlage).

und wirken dadurch altbacken und aufgesetzt. Diese Bildsprache setzt sich im auch weiteren Verlauf der Webseiten fort, dadurch versucht dieser Anbieter Vertrauen aufzubauen. Andere Banken und Broker gehen hier, sinnvollerweise, einen anderen Weg. Sie verweisen auf nachvollziehbare Testsiegel, Auszeichnungen von Fachmagazinen und präsentieren – im Idealfall – auch echte Kundenstimmen. Immerhin ist wuestenrotdirect.de, dort findet sich das Trading-Angebot der Wüstenrot-Gruppe, eine fehlerfreie Webseite. Wirklich gut ist übrigens die Suchfunktion, denn sie liefert hilfreiche Ergebnisse und führt die Nutzer so zum gewünschten Ziel.

Wüstenrot direct: was ergab der Test der Benutzerfreundlichkeit (Usability)?

Die Erfahrungen im Test waren nicht allzu ansprechend, deswegen gab es von unseren Testern letztlich nur 4 von 10 Punkte.

4/10 Punkten

Mobile Trading & Apps: Schlechte Voraussetzungen fürs Trading von unterwegs

  • keine Apps für Blackberrys und Windows Phones
  • für iOS und Android werden Apps (noch nicht getestet) bereitgestellt
  • wuestenrotdirect.de ist keine Smartphone-freundliche Webseite

Apps und Mobile Trading – folgenden Fragen musste sich auch dieser Anbieter stellen:

Ist die Webseite von Admiral Markets Smartphone-freundlich? Dazu musste sie auf Smartphones und Tablets problemlos und fehlerfrei aufrufbar sein. Gibt es bei diesem Anbieter auch Apps für alle gängigen, mobilen Endgeräte? Wie gut ist dieser Anbieter insgesamt auf den wichtigen Trend des „Mobile Trading“ vorbereitet? Privatanleger möchten auch von unterwegs immer Zugriff auf Konto und/oder Depot haben. Für aktive Trader (z.B. Daytrader) ist dies besonders wichtig. Deswegen musste sich dieser Broker den gleichen Testkriterien stellen wie alle anderen Anbieter, egal ob Bank, Broker oder Vermittler.

Bei Wüstenrot ist auch das mobile Banking kein Problem

Bei Wüstenrot ist auch das mobile Banking kein Problem

Wie Smartphone- und Tablet-freundlich ist wuestenrotdirect.de?

Wuestenrotdirect.de ist keine Smartphone- und/oder Tablet-freundliche Webseite, denn die Bank verzichtet auf moderne Lösungen (z.B. Responsive Webdesign). Als einzige Alternative für das Mobile Trading kommen also Apps in Frage – falls Wüstenrot direct denn welche zur Verfügung stellt. Dies ist der Fall, die Bank bietet Apps für die beiden gängigsten mobilen Betriebssysteme: iOS und Android. Es könnte sein, das mit dieser Banking-App auch Trading von unterwegs möglich. Die Apps wurde im großen Depot-Test von Brokervergleich.com allerdings noch nicht praktisch getestet. Apps für die deutlich weniger verbreiteten Betriebssysteme von Blackberrys und Windows Phones wurden im Test auf der Wüstenrot-Webseite leider nicht entdeckt.

Apps und Mobile Trading: was ergab der Test von Wüstenrot direct?

Der Verzicht auf eine Smartphone-freundliche Webseite kam den Broker teuer zu stehen. Für mehr als 3 von 10 Punkte reichte es in dieser Kategorie nicht.

3/10 Punkten

Demokonto & Trading: Unterdurchschnittliche Trading-Voraussetzungen

  • kein Demokonto, kein Musterdepot, keine Software-Demo
  • gute Wahlmöglichkeiten und Informationen zu Orderarten und Orderzusätzen
  • keine explizite Handelssoftware, sondern Kombination aus Banking und Trading

Auf Wüstenrot direct waren folgende Testkriterien die Basis für jede Erfahrung

Abgefragt wurde bei jedem Anbieter, ob ein Demokonto oder ein aussagekräftiges Musterdepot vorhanden ist. Interessant war auch immer der Name der Handelssoftware – und ob es weiterführende Informationen zur Software-Lösung gibt. Abschließend wurde der Handlungsspielraum für aktive Privatanleger bewertet: Welche Orderarten und Orderzusätze sind laut dem Anbieter in Konto beziehungsweise Depot möglich?

Auch ein Demokonto oder Musterdepot steht nicht zur Verfügung.

Auch ein Demokonto oder Musterdepot steht nicht zur Verfügung.

Welchen Eindruck macht Wüstenrot direct auf Trader?

Wüstenrot direct nutzt keine externe Handelssoftware, sondern setzt auf eine hauseigene Lösung, in der Banking und Trading zusammenlaufen. Laut Wüstenrot funktioniert diese Software klassisch im Browser, es muss also nichts installiert werden. Dies ist typisch für Banken und sehr praktisch. Für Daytrader kann diese Lösung dagegen nicht optimal sein. Ein Demokonto, ein Musterdepot oder eine Software-Demo mit der die Trading-Software von Wüstenrot unverbindlich kennengelernt werden kann, gibt es leider nicht. Bei Orderarten und Orderzusätzen hat die Bank einen deutlich besseren Eindruck hinterlassen, denn neben Market-Orders wie Billigst/Bestens sind auch Limit-Orders (z.B. Stop-Buy, Stop-Limit und Stop-Loss) nutzbar. Bei den Orderzusätzen ist die angebotene Palette ebenfalls ansprechend: Intraday-Auktion, Schluss-Auktion, FOK und IOC. Über die verfügbaren Möglichkeiten wird auf wuestenrotdirect.de auch entsprechend informiert.

Demokonto & Trading: wie war die Erfahrung bei Wüstenrot direct?

Die Erfahrungen waren im Test nur durchwachsen: 5 von 10 Punkte. Vor allem das fehlende Demokonto kam die Bank recht teuer zu stehen.

5/10 Punkten

Zusatzangebote & Aktionen: Sinnvolle und teilweise sehr attraktive Zusatzangebote

  • attraktive Gutschrift beim Depotwechsel
  • regelmäßige Aktionsangebote sind sinnvoll
  • Daytradern und anderen besonders aktiven Tradern sollte die Bank mehr bieten

„Aktionen & Zusatzangebote“ bei Wüstenrot direct – dies waren unsere Fragen:

Welche Aktionen für Neukunden bietet diese Bank aktuell? Gibt es Sachprämien, Geldprämien oder Gutschriften rund um den Depotwechsel? Werden treue Bestandskunden (z.B. Daytrader) besonders zuvorkommend behandelt? Für viele Banken und Broker sind besondere Angebote und Aktionen (z.B. Vieltrader-Programme oder Wechselprämien) ein wichtiges Mittel in der Werbung und in der Kundenbindung. Deswegen haben wir bewertet, ob und wie attraktiv und sinnvoll die Aktionen und Zusatzangebote von Wüstenrot direct tatsächlich sind.

Welche Kundengruppen haben etwas von den Aktionen und Zusatzangeboten?

Wüstenrot direct bietet interessante Zusatzangebote. Dazu zählt zum Beispiel eine Gutschrift für Depotwechsler in Höhe von 250 €. Auch Aktionsangebote wie eine „Frühjahrs-Rabatt-Aktion auf Fonds“ werden auf wuestenrotdirect.de regelmäßig angeboten. Viel-Trader, Daytrader und Professionals gehen dagegen bei Wüstenrot leer aus, denn die Bank bevorzugt diese wichtigen Kundengruppen nicht. Insgesamt sind die Aktionen und Zusatzangebote von Wüstenrot direct als attraktiv und sinnvoll zu bewerten.

Zusatzangebote von Wüstenrot direct: welche Erfahrungen gaben im Test den Ausschlag?

Die positiven Erfahrungen überwogen im Test. Wüstenrot direct bekam von unseren Testern deswegen 7 von 10 Punkte.

7/10 Punkten

Rechtliches & Regulierung: BaFin-regulierte Vollbank

  • BaFin-regulierte Universalbank mit Brokerage-Angebot
  • formal einwandfreie AGB und Vertragsunterlagen
  • gut auffindbare juristische Inhalte auf wuestenrotdirect.de

Wüstenrot direct wurde in dieser Kategorie mit folgenden Fragen getestet:

Ist das Unternehmen ordnungsgemäß reguliert? Welche Finanzmarktaufsicht ist zuständig und wie ist der Ruf dieser Regulierungsbehörde? Auch die Webseite von Wüstenrot direct wurde im Test unter die Lupe genommen: Sind die AGB (allgemeine Geschäftsbedingungen) auf Deutsch abrufbar – und auch verständlich? Finden Interessenten die AGB auch schnell und einfach beim Anbieter? Auch die Aufbereitung und Präsentation der Vertragsunterlagen wurde im Test berücksichtigt. Aus diesem Gesamtüberblick ergaben sich im Test objektiv bewertbare Erfahrungen.

Wie ist die Wüstenrot-Gruppe reguliert?

Da hinter dem Angebot „Wüstenrot direct“ eine kleine Universalbank steht, wird dieser Anbieter natürlich sehr genau von der BaFin, der deutschen Finanzmarktaufsicht beaufsichtigt und kontrolliert. Dies macht auch Sinn, denn als echte Bank darf Wüstenrot – anders als viele ausländische Brokerage-Anbieter – auch selbst Kundeneinlagen entgegennehmen. Neben der Wüstenrot Bank Aktiengesellschaft Pfandbriefbank ist auch die Wüstenrot Bausparkasse Aktiengesellschaft als Einlagenkreditinstitut („Vollbank“) bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht registriert. Die weiteren Unternehmensteile der Wüstenrot-Gruppe widmen sich dem Versicherungs- beziehungsweise Rückversicherungsgeschäft. Die für Interessenten und Kunden juristisch bedeutsamen Texte (AGB und Verträge) auf wuestenrotdirect.de haben einen formal einen sehr hohen Standard, denn sie stammen von deutschen Rechtsanwälten. Auf der Broker-Webseite werden die entsprechenden Unterlagen auch überzeugend präsentiert und alles ist gut auffindbar.

Welchen Eindruck machten Regulierung, AGB und Verträge bei Wüstenrot direct?

In dieser wichtigen – und entsprechend stärker bewerteten – Testkategorie hinterließ Wüstenrot einen exzellenten Eindruck: 10 von 10 Punkte.

10/10 Punkten
Jetzt Wüstenrot Direct Aktiendepot eröffnen Jetzt Konto eröffnen + sofort profitieren

Ist Wüstenrot empfehlenswert? Wenn ja, für welche Kundengruppen?

JA, Wüstenrot direct ist aufgrund der Gesamtnote ein empfehlenswertes Angebot. Für aktive Privatanleger ist diese Bank vermutlich trotzdem nicht der optimale Anbieter, denn die Produktpalette ist stark auf passives Investment ausgerichtet. Die Trading-Voraussetzungen sind nicht gut, auch beim Trend „Mobile Trading“ hinkt Wüstenrot noch stark hinterher. Dafür hat man es hier mit einer deutschen Bank zu tun und nicht mit einem zypriotischen Broker. Sehr gute Testresultate erzielte Wüstenrot direct bei „Kontomodelle & Kosten“, „Risikohinweise & Einlagensicherung“, „Sicherheit & Verschlüsslung“ und „Rechtliches & Regulierung“. Deutlichen Verbesserungsbedarf gibt es beispielsweise bei „Kundenbetreuung & Beratung“ und „Nutzererlebnis & Usability“.

Zum Angebot von Wüstenrot Direct

Rating

Bewertung
Kosten4,5Sehr Gut
Sicherheit5Sehr Gut
Trading3Befriedigend
Zusatzangebot3,5Gut