Brokervergleich.com

LCG Test – Demokonto & über 7000 Instrumente handelbar

AnbietertypBroker
KostenSpreads
Mindesteinlage10.000 USD
Zu LCG

LCG: kostenlos CFDs handeln mit Demokonto

LCG ist bereits seit mehr als 20 Jahren am Markt. Damit verfügt der Broker über ausreichend Erfahrung und wird von vielen Kunden deswegen geschätzt. Angeboten werden gut 7000 Instrumente in neun Anlageklassen. Neben dem Live-Konto steht ein kostenloses Demokonto zur Nutzung bereit. Hierüber können die Trader ganz ohne Risiko den CFD-Handel beginnen und erhalten dafür sogar virtuelles Guthaben. Gehandelt wird auf dem MT4, wenngleich das Live-Konto auch über die Handelsplattform LCG Trader laufen kann. Beim Live-Konto können sich die Trader selbst entscheiden, welche Handelsplattform sie nutzen möchten.

 

LCG wirbt mit „20 Jahre Weltklasse-Handelserfahrung“ – stimmt das?

Der Broker wurde vor über 20 Jahren gegründet und verfügt über 1 Milliarde USD Einlagen sowie 20 Billionen USD ausgeführtem Handelsvolumen. Angeboten werden mehr als 7000 Finanzinstrumente in neun Anlageklassen.

„Handeln Sie die Weltmärkte mit LCG“ – stimmt das?

In der Tat bietet der Broker Forex, Indizes, Aktien, Rohstoffe, ETFs und Spot-Metalle auf verschiedenen Märkten. So können beispielsweise Aktienindizes wie Germany 30, Wall Street oder UK100 gehandelt werden. Anleihen- und Zinsmärkte (Euribor, Bunds und Gilts) stehen ebenfalls zur Auswahl.

„Handeln Sie über 7000 Finanzinstrumente“ – stimmt das?

Bei LCG werden mehr als 7000 Instrumente in neun verschiedenen Anlageklassen angeboten. Dies ist allerdings nur bei Nutzung der Handelsplattform LCG Trader der Fall. Entscheiden sich die Investoren für den MT4, können sie nur 5000 Instrumente in sieben Anlageklassen handeln.

„Handel Sie Forex, Spot-Metalle, Indizes, Rohstoffe, Aktien, Anleihen & Zinsen, Vanilla-Optionen, ETFs“ – stimmt das?

Ja, das stimmt! Angeboten werden CFDs auf über 60 Forex-Paare, der Edelmetallhandel, zahlreiche Aktienindizes sowie beliebte Rohstoffe. Dazu gehören rund 4000 Aktien auf den britischen, amerikanischen und europäischen Märkten sowie Anleihen- und Zinsmärkten.

Pro

  • Über 7000 Finanzinstrumente
  • Kostenloses Demokonto
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebote
  • Verschiedene Handelsplattformen
  • Einlagensicherung
Zu LCG

Contra

  • ECN-Konto mit Mindesteinlage von 10.000 USD
  • Weiterbildungsangebote teilweise nur in Englisch
  • Konto-Informationen werden transparent dargestellt

Kontomodelle & Kosten: Live-Konto sowie Demokonto

  • Klassik-Konto und ECN-Konto verfügbar
  • Demokonto zur risikofreien Nutzung
  • Konto-Informationen werden transparent dargestellt

Kontomodelle und Kosten bei LCG: Was wurde alles getestet?

Von Online-Brokern sind wir es gewohnt, dass sie verschiedene Kontomodelle für unterschiedliche Anlegertypen bereithalten. Nicht alle Broker öffnen sich für unerfahrene und weniger ambitionierte Anleger. Solche Anbieter halten ausschließlich Konten mit einer hohen Mindesteinlage für ambitionierte Anleger bereit. Ein Demokonto steht aber in den meisten Fällen zur Verfügung. Im Test von LCG haben wir geschaut, welche Kontomodelle für die Anleger angeboten werden und ob ein Demokonto nutzbar ist. Dabei haben wir uns auf die folgenden Kriterien fokussiert: Zielgruppe, Mindesteinlage, Preisgestaltung und Durchschaubarkeit der Kosten.

LCG bietet zwei Live-Konten und islamisches Konto auf Anfrage

Der britische Broker stellt seinen Tradern zwei Live-Konten zur Verfügung: Klassik-Konto und ECN-Konto. Der maximale Hebel bei beiden Kontomodellen variiert je nach Finanzinstrument, maximal beträgt er 1:500. Die Abrechnung erfolgt über Spreads, jedoch werden keine Kommissionen erhoben. Wer das ECN-Konto eröffnen möchte, muss eine Mindesteinlage von 10.000 USD leisten. Damit richtet sich dieses Konto vor allem an ambitionierte Anleger. Auf Nachfrage können Trader sogar ein islamisches Konto eröffnen. Dabei handelt es sich um ein Swap-freies Kontomodell, bei dem keine Swap- oder Rollover-Zinsen für täglich offene Positionen bezahlt werden müssen.

LCG Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung dauert bei LCG nur wenige Minuten

Die LCG-Konten im Check: Basiswerte, FX-Paare, Lotgrößen, Hebel

  • Basiswerte (Underlyings): > 7000
  • FX-Währungspaare: > 60
  • Lotgröße: ab Mikro-Lot
  • Hebel: bis 1:500
  • Kosten: Spreads, ggf. CFD-Finanzierungskosten, keine Kommission

LCG: Wie sehen die Erfahrungen mit dem Konto aus?

Unsere Erfahrungen mit den Konten von LCG waren positiv, denn für alle Anleger ist etwas dabei. Daher bewerten wir diese Kategorie mit insgesamt 7 von 10 Punkten.

7/10 Punkten

Kundenbetreuung & Beratung: Kundensupport vor allem in englischer Sprache

  • Erreichbarkeit auch telefonisch (zeitlich eingeschränkt)
  • Kaum deutschsprachiger Kundensupport
  • Live-Chat sowie Kontaktformular ebenfalls verfügbar

LCG-Test: Was wurde in dieser Kategorie bewertet?

Der Kundensupport ist das Aushängeschild eines Anbieters – oder sollte es sein. Viele Trader haben Fragen zum Handelsangebot oder zu ihrem Konto. Optimalerweise ist der Kundensupport 24/7 für seine Kunden erreichbar. Allerdings ist dies erfahrungsgemäß nicht bei allen Anbietern gegeben. Wir schauen, wie sich LCG in dieser Kategorie verhält und wie zuverlässig der Kundenservice arbeitet. Bewertet haben wir unter anderem folgende Kriterien: Erreichbarkeit des Kundensupports, deutschsprachiges Angebot, Auffindbarkeit der Kontaktdaten sowie Zusatzangebote (beispielsweise Live-Chat).

Kundensupport eingeschränkt erreichbar & vor allem englischsprachig

Der Kundensupport von LCG ist zeitlich eingeschränkt erreichbar: Er steht seinen Anlegern telefonisch von Sonntag 22:00 Uhr bis Freitag 22:00 Uhr zur Verfügung. Allerdings handelt es sich dabei um eine zentrale, englische Rufnummer. Für deutsche Kunden bedeutet das eventuell zusätzliche Kosten. Angeboten wird zudem ein Live-Chat sowie ein Kontaktformular auf der Website. Auch hier sind es überwiegend englischsprachige Mitarbeiter, die mit den Tradern in Kontakt treten und deren Fragen beantworten.

Welche Erfahrung machen LCG-Kunden bei Betreuung und Beratung?

Der Kundensupport ist nur zeitlich eingeschränkt erreichbar. Zudem kann es sprachliche Barrieren geben, denn die meisten Mitarbeiter sprechen nur Englisch. Daher lautet unsere Bewertung im LCG Test: 5 von 10 Punkten.

5/10 Punkten

Risikohinweise & Einlagensicherung: Einlagensicherung bis 50.000 GBP

  • Risikowarnung: gesetzlicher Mindeststandard erfüllt
  • Einlagensicherung: bis 50.000 GBP
  • Transparente Informationen zu Einlagensicherung und Risikohinweisen

Was wurde bei LCG getestet?

Gerade beim Handel mit Differenzkontrakten ist es wichtig, dass die Trader genau über das mögliche Handelsrisiko informiert werden. Zwar bieten die Differenzkontrakte hohe Gewinnchancen, aber ein ebenso hohes Risiko. Deshalb sollten renommierte Broker genauestens darüber informieren und die gesetzlichen Verpflichtungen zur Warnung einhalten. Außerdem sollte die Einlagensicherung ausreichen, um die Trader im Insolvenzfall zu entschädigen. Wir haben hier ebenfalls den Test gemacht, ob LCG die Anforderungen erfüllt.

LCG handelbaren Produkte

Die handelbaren Produkte bei LCG im Überblick

Risikohinweise werden gegeben

Im LCG Test haben wir gesehen, dass auf der gesamten Website Risikohinweise zum CFD-Handel zu finden sind. Damit hält der Broker die gesetzlichen Vorgaben zur Kennzeichnung ein. Im Gegensatz zu anderen Anbietern sind die Risikohinweise gut verständlich und in deutscher Sprache formuliert und damit für die Trader auch hilfreich. Die Einlagen sind durch einen Sicherungsfonds bis zu einer Höhe von 50.000 GBP pro Kunde abgesichert. Der Broker hält sich damit an die gesetzlichen Vorgaben der FCA. Außerdem werden die Kundengelder getrennt von den brokereigenen Finanzmitteln auf verschiedenen Konten treuhänderisch aufbewahrt.

Wie schneidet LCG bei Risiken und Einlagensicherung ab?

In dieser Kategorie kann LCG überzeugen und schneidet mit einem guten Testergebnis ab. Wenngleich einige Informationen nicht in deutscher Sprache formuliert sind, sind die grundlegenden Kriterien erfüllt. Daher vergeben wir 7 von 10 Punkten.

7/10 Punkten

Sicherheit & Verschlüsslung: sichere Website durch verschlüsselte Übertragung

  • Die Verschlüsselung der Webseite ist vertrauenswürdig
  • Keine negativen Erfahrungen in den Medien
  • Datensicherheit gewährleistet

Was waren die Testkriterien in dieser Kategorie?

Sicherheit, im speziellen die Datensicherheit, ist ein sensibles Thema. Wer online Geld investiert, möchte natürlich, dass seine Daten so sicher wie möglich aufbewahrt werden. Aus diesem Grund legen wir unser Augenmerk auch auf diese Kategorie. Erfahrungsgemäß bieten nicht alle Broker einen sicheren Handel und eine verschlüsselte Verbindung. Deshalb schauen wir uns an, ob es bei LCG eine verschlüsselte Website gibt und wie der Datenschutz bei der IT-Sicherheit umgesetzt wird.

SSL-Verschlüsselung auf Website

Der britische Broker machte in unserem Test einen seriösen Eindruck. Wer die Website aufruft, wird sofort über eine verschlüsselte Verbindung weitergeleitet. Bisher konnten wir keine negativen Presseberichte finden, die die Sicherheit beim Broker anzweifeln oder negativ bewerten.

LCG: Wie war das Ergebnis bei Sicherheit und Verschlüsslung?

In dieser Kategorie können wir nicht die volle Punktzahl vergeben, wenngleich eine SSL-Verschlüsselung vorliegt. LCG arbeitet aber nicht mit aktuellen Sicherheitszertifikaten, was die Punktezahl erhöht hätte. Wir vergeben hier hier 6 von 10 Punkten.

6/10 Punkten

Wissensvermittlung & Webinare: umfangreicher Weiterbildungsbereich, aber viel in Englisch

  • Viele Weiterbildungsangebote kostenlos nutzbar
  • Wechselnde Webinare durch Finanzexperten
  • Zahlreiche Trader-Videos zur Erklärung

Was wurde in dieser Kategorie getestet?

Weiterbildung ist nicht nur für unerfahrene Anleger, sondern auch für ambitionierte Trader besonders wichtig. Jeder Anleger kann noch etwas dazulernen. Nicht alle Broker bieten (kostenlose) Weiterbildungsangebote, obwohl diese von vielen Kunden geschätzt werden, um sich näher mit dem Handel zu befassen und sich Tipps und Ratschläge von Experten zu holen. Wie sieht es mit dem Weiterbildungsangebot von LCG aus? Wir haben geschaut, was die Kunden hier erwartet.

Wissensbereich und Webinare auf LCG kann überzeugen

Der Weiterbildungsbereich beim Broker ist gut aufgestellt. Zur Verfügung stehen unzählige Trader-Videos, ein Glossar und zahlreiche Webinare. Abstriche gibt es, da nicht alle Inhalte in deutscher Sprache, sondern meist nur in Englisch verfügbar sind. Dennoch helfen die Trading-Videos ambitionierten Anlegern und unerfahrenen Tradern gleichermaßen weiter.

Wissensvermittlung bei LCG: wie war unsere Erfahrung?

Es gibt einen umfangreichen Weiterbildungsbereich. Allerdings stehen nicht alle Angebote in deutscher Sprache zur Verfügung, weshalb es einen Punktabzug gibt. Wir vergeben in dieser Kategorie 7 von 10 Punkten.

7/10 Punkten

Nutzererlebnis & Usability: gut strukturierte Website

  • Die Webseite wirkt übersichtlich
  • Intuitive Bedienung
  • Seiteninhalt auf Deutsch verfügbar

Kann eine Website überhaupt objektiv bewertet werden?

Diese Testkategorie ist nicht unumstritten. Eine Website lässt sich nach Meinung vieler Trader nicht objektiv bewertet, da jeder Anleger sie anders wahrnimmt. Wir finden jedoch, dass es einige Kriterien gibt, die sich objektiv bewerten lassen. Dazu gehört beispielsweise der Informationsgehalt auf der Website. Außerdem zählen intuitive Bedienung und eine übersichtliche Struktur dazu. Wir schauen, wie die Website von LCG gestaltet ist und wie sie sich bedienen lässt.

LCG Webseite

Ein Blick auf die Homepage des Brokers LCG

Intuitive Seitengestaltung mit hohem Informationsgehalt

Die Website von LCG ist unserer Meinung nach intuitiv und gut bedienbar aufgebaut. Bereits auf der ersten Seite erhalten Trader alle benötigten Informationen zu einzelnen Kategorien: über das Unternehmen, die angebotenen Märkte, Plattformen, Analysen und Bildung sowie Partnerschaften. Wer detailliertere Informationen benötigt, klickt einfach auf die entsprechende Kategorie und wird sofort weitergeleitet. Sämtlicher Inhalt steht zudem in deutscher Sprache zur Verfügung – ein klares Plus. Allerdings gibt es auch Verbesserungspotenzial, denn eine Suchfunktion ist nicht verfügbar.

Wie ist das Nutzererlebnis auf LCG.com?

Die Nutzer finden sich auf der der Website unserer Meinung nach gut zurecht. Wir konnten in unserem LCG Test positive Erfahrungen sammeln, wenngleich eine Suchfunktion die Bedienung vereinfachen würde. Aus dem Grund vergeben wir in dieser Kategorie 7 von 10 Punkten.

7/10 Punkten

Mobile Trading & Apps: mobiler Handel mit passender App möglich

  • Es gibt Apps für iOS, Android und Windows
  • Website über mobile Endgeräte nutzbar
  • App als Alternative zur konventionellen Handelsplattform

„Mobile Trading“ ist im Trend: Was wurde bei LCG getestet?

Der mobile Handel wird von mehr und mehr Tradern bevorzugt, denn damit können sie immer und überall handeln und sind nicht an den PC gebunden. Wie hat sich der Broker darauf vorbereitet? Stellt er eine Anwendung für das Smartphone oder Tablet zur Verfügung? Diesen Fragen sind wir auf den Grund gegangen und bewerten das App-Angebot.

Apps als Alternative zur Handelsplattform

LCG stellt seinen Anlegern verschiedene Apps für den mobilen Handel zur Verfügung. Wahlweise gibt es sie für iOS- oder Android-Geräte. Auch für mobile Windows-Endgeräte sind sie erhältlich. Mit diesen Apps lassen sich die einzelnen Finanzinstrumente problemlos zu jeder Zeit handeln und das Konto verwalten. Der Download der mobilen Anwendung ist kostenlos. Allerdings gibt es bei der Website und der mobilen Nutzung ohne App Abstriche, denn einige Funktionen sind bei einer unzureichenden Internetverbindung nur langsam nutzbar.

Apps und Mobile Trading: Wie ist das Testergebnis von LCG?

Der Broker hat sich auf den mobilen Handel gut eingestellt. Neben den verschiedenen Apps ist auch die Website für mobile Endgeräte geeignet. Wer eine schlechte Internetverbindung hat, muss hierbei jedoch Abstriche machen, denn die Website stockt ab und an. Aus dem Grund vergeben wir in dieser Kategorie 7 von 10 Punkten.

7/10 Punkten

Demokonto & Trading: Demokonto sofort nutzbar

  • Kostenloses Demokonto
  • Demokonto nur mit MT4 nutzbar
  • Eingeschränkte Auswahl der Finanzinstrumente

Mit kostenlosem Demokonto den Handel bei LCG ausprobieren

Generell stellen die meisten Broker ein kostenloses Demokonto mit virtuellem Guthaben zur Verfügung. Diese Konten lassen sich oftmals zeitlich uneingeschränkt nutzen und bieten realistische Handelsbedingungen. Wir haben im Test ausprobiert, ob LCG ebenfalls ein solches Demokonto für seine Kunden bereithält.

LCG Demokonto

Neben einem Live-Konto bietet LCG auch ein Demokonto zur Verfügung

Eingeschränkte Handel mit dem Demokonto

Das Demokonto bei LCG kann nur mit den MetaTrader 4 und nicht mit der weiteren Plattform, dem LCG Trader, genutzt werden. Damit sind auch die Finanzinstrumente eingeschränkt. Mit dem MT4 können die Kunden nur 5000 Finanzinstrumente aus sieben Anlageklassen handeln. Deshalb gibt es in dieser Kategorie Verbesserungspotenzial.

Demokonto und Trading: Wie war die Erfahrung bei LCG?

Das Demokonto steht den Kunden direkt nach der Registrierung zur Verfügung. Allerdings können darüber nicht alle Finanzinstrumente und Anlageklassen gehandelt werden. Daher vergeben wir hier 6 von 10 Punkten.

6/10 Punkten

Zusatzangebote & Aktionen: keine Boni, aber VIP-Service

  • Keine Bonusangebote für Anleger
  • VIP-Service für ambitionierte Trader
  • Keine Wechselprämie

Zusatz- und Aktionsangebote von LCG: Was wurde bewertet?

Viele Broker stellen Zusatzangebote zur Verfügung, beispielsweise Wechselprämien. Jedoch stellen nicht alle Broker einem Bonus bereit. Grund dafür ist die gesetzliche Regelung, die das offensive Bewerben von CFDs untersagt. Schauen wir im Test, wie LCG damit umgeht.

Keine Bonusangebote, aber besonderer Service für ambitionierte Trader

LCG stellt keine Bonusangebote bereit. Es gibt jedoch einen Premium-Service, der allerdings nur VIP-Kunden vorenthalten ist. Trader müssen mindestens 25.000 £ einzahlen, um in den Genuss dieses Premium-Service zu kommen.

Zusatzangebote: Welche Erfahrungen sind bei LCG relevant?

Bonusangebote haben wir in unserem LCG Test nicht gefunden. Es gibt nur ein Angebot für Premium-Kunden, bei dem jedoch eine Mindesteinzahlung von 25.000 £ erforderlich ist. Daher vergeben wir in dieser Kategorie nur 3 von 10 Punkten.

3/10 Punkten

Rechtliches & Regulierung: FCA regulierter Broker

  • Reguliert durch FCA (Großbritannien) reguliert
  • Rechtliche Grundlagen klar kommuniziert
  • Datenschutz gewährleistet

Rechtliches und Regulierung im Test: Was wurde bei LCG überprüft?

Die rechtlichen Grundlagen und die Regulierung sind bei einem Broker besonders wichtig. Sie bilden das Fundament und zeigen die Grenzen auf, innerhalb derer die Trader handeln. Daher sollten gerade die rechtlichen Informationen klar und transparent dargestellt werden. Gleiches gilt für die Angaben zur Regulierung. Wir schauen, wie LCG mit diesen Angaben umgeht.

Wie ist dieser Online-Broker reguliert und sollten Anleger hier ein Konto eröffnen?

LCG ist durch die britischen Finanzaufsichtsbehörden reguliert und lizenziert. Damit ist das Unternehmen an strenge Auflagen zur Lizenzerteilung gebunden. Dazu gehört beispielsweise die Einlagensicherung sowie die Segregation. Durch die Lizenz ist eine rechtliche Grundlage geschaffen, damit LCG überhaupt den Handel mit CFDs anbieten kann.

Die AGB sind ebenfalls umfangreich und detailliert ausgeführt, wenngleich vornehmlich in englischer Sprache. Das macht es für deutsche Kunden etwas schwieriger, die AGB des Brokers zu verstehen. Dennoch ist es positiv, dass die AGB überhaupt transparent einsehbar sind. Zudem können sich die Trader weiterführende Informationen zum Datenschutz, zur Einlagensicherung und vielem mehr als PDF-Dokument (überwiegend ebenfalls in englischer Sprache) herunterladen.

LCG mobil handeln

Auch mobil bei LCG traden

Welchen Eindruck haben Regulierung und AGB bei LCG hinterlassen?

Grundsätzlich können wir diese Kategorie gut bewerten, jedoch gibt es Abstriche. Die meisten Informationen sind transparent vorhanden, jedoch vornehmlich in englischer Sprache. Daher vergeben wir hier 6 von 10 Punkten.

6/10 Punkten
Jetzt Konto bei LCG eröffnen Jetzt Konto eröffnen + sofort profitieren

IST LCG ALS CFD-BROKER EMPFEHLENSWERT?

Wir haben Erfahrungen mit dem Broker gemacht und können sagen: ja. Trader finden hier ein besonders großes Angebot zum CFD-Handel und zusätzliche Serviceleistungen. Dazu gehört beispielsweise ein großzügiges Weiterbildungsangebot. Zwar sind viele Informationen nur in englischer Sprache verfügbar, dafür sind viele Videos und Berichte selbsterklärend. Positiv sind außerdem die kostenlosen Analysetools sowie der hohe Bedienkomfort der Handelsplattformen aufgefallen.

Zum Angebot von LCG (CFD Service - 79% verlieren Geld)

Rating

Bewertung
Kosten4Gut
Sicherheit3Befriedigend
Trading4Gut
Zusatzangebot1Genügend
Unsere Empfehlung