Brokervergleich.com

Fondssupermarkt Test & Erfahrungen

AnbietertypBroker
ProdukteFonds
Depoteröffnungab 0 €
Zu FondsSuperMarkt

Fondssupermarkt ist einer der ersten Broker, der sich voll auf das Angebot von Fonds spezialisiert hat. Hinter der 2016 gegründeten Marke steht die INFOS AG, die bereits seit über zwei Jahrzehnten als Finanzdienstleister aktiv ist. Erklärtes Ziel des Unternehmens ist es, echte Konkurrenz zu Direktbanken zu bieten. Derzeit können Trader über 20.000 Fonds bei Fondssupermarkt erwerben, wobei hiervon rund 6.800 ohne Ausgabeaufschlag erhältlich sind. Beachtet werden muss dabei, dass das Depot nicht bei Fondssupermarkt selbst geführt wird. Vielmehr kooperiert der Finanzdienstleister mit einer Reihe von namhaften deutschen Banken.

Fondssupermarkt bezeichnet sich selbst als „Vermittler für Investmentdepots und Fonds zum günstigen Discountpreis“ – stimmt das?

Ja, unseren Fondssupermarkt Erfahrungen nach ist das korrekt. Schließlich hat sich der Finanzdienstleister voll auf das Angebot von Fonds fokussiert. Bei einem Blick in das Preisverzeichnis wird deutlich, dass in der Tat tausende Fonds äußerst kostengünstig verfügbar sind.

Unsere Erfahrungen: Wie hat Fondssupermarkt im Test abgeschnitten?

Kontomodelle & Kosten: 8/10
Kundenbetreuung & Beratung: 7/10
Risikohinweise & Einlagensicherung: 7/10
Sicherheit & Verschlüsselung: 8/10
Wissensvermittlung & Webinare: 4/10
Nutzererlebnis & Usability: 10/10
Mobiles Trading & Apps: 5/10
Demokonto & Trading: 6/10
Zusatzangebote & Aktionen: 7/10
Rechtliches & Regulierung: 10/10
Gesamtnote: 2,40

Pro

  • Über 20.000 verschiedene Fonds verfügbar
  • Kooperation mit namhaften Partnerbanken
  • Bei vielen Fonds äußerst günstige Kosten
  • Übersichtlicher und einfach zu bedienender Fondsfinder
  • Prämie bei Depotwechsel
  • BaFin-regulierter Finanzdienstleister
Zu FondsSuperMarkt

Contra

  • Neben Fonds keine weiteren Produkte
  • Keine Wissensvermittlung oder Demokonto
  • Keine App für das mobile Trading

Kontomodelle & Kosten: Kooperation mit verschiedenen Partnerbanken

  • Sechs deutsche Banken als Partner
  • Depotführung teilweise kostenlos
  • Transparente Aufschlüsselung der Kosten beim Fondskauf

Fondssupermarkt ist keine eigenständige Bank. Aus diesem Grund kooperiert das Unternehmen mit einigen namhaften Banken, die alle aus Deutschland stammen. Im Detail sind dies:

  • Ebase
  • Comdirect
  • Fondsdepot Bank
  • FFB
  • Augsburger Aktienbank
  • DWS Investments

Je nachdem welche Fonds der Anleger erwerben möchte, vermittelt Fondssupermarkt die Depoteröffnung bei einer der Banken. Dabei haben Anleger jedoch immer die Möglichkeit, sich noch gegen eine der Banken zu entscheiden.

Fondssupermarkt Test: Fallen Depotgebühren an?

Wer den Service des Finanzdienstleisters an sich nutzt, muss keinerlei Gebühren zahlen. Aber: Für die Eröffnung eines Kontos bei einer der Partnerbanken können durchaus Kosten entstehen. Positiv fällt in unserem Fondssupermarkt Testbericht allerdings auf, dass der Vermittler stets transparent auf die jeweiligen Kostenpunkte hinweist.

So gibt das Unternehmen etwa an, dass die Depotführung bei comdirect immer kostenfrei möglich ist. Wer hingegen ein Depot bei ebase oder der Fondsdepot Bank eröffnet, muss mindestens 1.500 Euro investieren, damit keine Gebühren entstehen. Bei den anderen Partnern liegen diese Werte noch etwas darüber.

FondsSuperMarkt Konditionen

Die Konditionen bei FondsSuperMarkt

Wie hoch sind die Kosten für einen Fondskauf?

Fondssupermarkt bietet ausschließlich den Handel mit Investmentfonds an. Hierbei können grundsätzlich nur zwei verschiedene Kostenpunkte entstehen:

  1. Anleger bezahlen eine Abschlussgebühr. Diese wird prozentual am Investment bemessen und liegt bei 1 bis 5 Prozent. Für einige der Fonds – derzeit rund 6.800 – verzichtet Fondssupermarkt vollständig auf die Erhebung dieser Gebühr.
  2. Zusätzlich müssen Anleger mit laufenden Kosten rechnen. Auch hier ist die Spanne recht groß, so dass zwischen 0,1 und 3 Prozent fällig werden können.

Weitere Gebühren fallen bei Fondssupermarkt bzw. den Partnerbanken ausdrücklich nicht an. Damit zählt der Vermittler sicherlich zu den günstigsten Anbietern in diesem Bereich. Anleger können Fonds erwerben, die weder im Unterhalt noch beim Abschluss wirklich hohe Kosten verursachen. Im Gegenteil, bei einem nicht unerheblichen Teil der Produkte verzichtet der Broker vollkommen auf eine Abschlussprovision.

Kontomodelle und Kosten bei Fondssupermarkt: Wie waren unsere Erfahrungen?

Der Fondssupermarkt Testbericht von Kosten, Konditionen und Kontomodellen ist zum Großteil positiv ausgefallen. Dafür gab es letztendlich 8 von 10 Punkten.

8/10 Punkten

Kundenbetreuung & Beratung: Gute Erreichbarkeit des Supports, keine aktive Beratung

  • Keine direkte Anlageberatung durch Fondssupermarkt
  • Support telefonisch oder per Mail erreichbar
  • Teilweise Beratung bei Partnerbanken

Fondssupermarkt ist ein reiner Vermittler von Depots und Fonds. Daher setzt das Unternehmen komplett auf ein beratungsloses Geschäftsmodell. Sofern Anleger Unterstützung bei der Suche nach Fonds benötigen, müssen sie auf externes Material aus dem Internet zurückgreifen.

Fondssupermarkt Erfahrungsbericht zum Support

Trotz dieses Geschäftsmodells bietet Fondssupermarkt seinen Kunden gewisse Hilfestellungen an. So informiert der Finanzdienstleister in einem FAQ darüber, wie die Geldanlage abläuft. Zudem kann das Unternehmen auf verschiedenen Wegen direkt kontaktiert werden:

  • Telefon
  • E-Mail
  • Post

Die telefonische Hotline ist von Montag bis Donnerstag zwischen 08:00 und 18:00 Uhr sowie am Freitag von 08:00 bis 17:00 Uhr geschaltet. Die Mitarbeiter reagieren unseren Fondssupermarkt Erfahrungen nach kompetent und hilfsbereit auf alle Anfragen. Auch per E-Mail können Anleger den Finanzdienstleister erreichen, wobei Antworten in der Regel binnen einiger Stunden beim Kunden eintreffen.

FondsSuperMarkt Kontaktdaten

Die Kontaktdaten von FondsSuperMarkt

Beratung bei Partnerbanken möglich

Trader eröffnen über Fondssupermarkt ein Konto bei einer anderen Bank. Einige dieser Kooperationspartner bieten eine aktive Anlageberatung an, für die jedoch in den meisten Fällen Geld bezahlt werden muss. Möglich ist dies etwa bei der comdirect, die als eine der beratungsstärksten Direktbanken gilt. Wer also unbedingt Hilfe bei der Auswahl von Fonds benötigt, sollte sich über das Beratungsangebot der entsprechenden Partnerbanken informieren.

Beratung & Betreuung: Welche Erfahrungen machen Fondssupermarkt-Kunden?

Generell setzt der Finanzdienstleister auf ein beratungsloses Geschäftsmodell. Dennoch ist das Unternehmen gut erreichbar, weshalb es insgesamt 7 von 10 Punkten gibt.

7/10 Punkten

Risikohinweis & Einlagensicherung: Mehr Informationen wären hilfreich

  • Kein Risikohinweis durch Fondssupermarkt
  • Partnerbanken informieren ausführlich über mögliche Gefahren
  • Einlagensicherung durch Segregation

Auf der Website des Finanzdienstleisters finden sich derzeit keinerlei Informationen zum Risiko bei der Geldanlage. Begründet ist dies darin, dass Fondssupermarkt selbst überhaupt keine Finanzprodukte für den Handel zur Verfügung stellt. Vielmehr sorgen die Partnerbanken für den Kauf und Verkauf von Fondsanteilen.

Aus rechtlicher Sicht ist Fondssupermarkt damit absolut auf der sicheren Seite. Dennoch wäre es hilfreich, wenn Trader über entsprechende Risiken aufgeklärt würden. Schließlich könnte ein entsprechender Hinweis binnen weniger Minuten auf der Homepage publiziert werden.

Umfangreiche Informationen bei den Partnerbanken

Relativierend muss hinzugefügt werden, dass Anleger im Zuge der Depoteröffnung doch noch über mögliche Risiken aufgeklärt werden. Hierzu sind die Partnerbanken verpflichtet, weil sie ihren Sitz innerhalb Deutschlands haben. Unseren Fondssupermarkt Erfahrungen nach kommen alle Kreditinstitute dieser Pflicht vollumfänglich nach.

Einlagensicherung durch Segregation

Auch die Einlagensicherung erfolgt komplett durch die Partnerbanken. Allerdings weist Fondssupermarkt in einem FAQ auf Folgendes hin:

„Die Depotführung und Verwaltung des über Fondssupermarkt vermittelten Depots erfolgt ausschließlich durch die depotführende Stelle (Depotbank, z.B. ebase). Als Institut mit Bankstatus unterliegt diese der unmittelbaren Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BAFin).

Die Fondsanlagen sind durch das KAGG §6 -Sondervermögen- gesichert. Das heißt, die Fondsvermögen der Kunden sind vom Firmenvermögen der Investmentgesellschaft rechtlich getrennt und somit im hypothetischen Fall der Insolvenz nicht Bestandteil der Verwertungsmasse.“

Insbesondere der zweite Abschnitt ist aus Sicher der Einlagensicherung interessant. Denn diese wird durch die Segregation der Kundengelder nicht benötigt. Gläubiger haben im Falle der Insolvenz einer der Partnerbanken keinerlei Zugriff auf das Sondervermögen.

Risiken & Einlagensicherung: Wie hat Fondssupermarkt im Test abgeschnitten?

Abzüge gibt es für Fondssupermarkt lediglich, weil das Unternehmen nicht freiwillig über das Risiko informiert. Deswegen haben wir 7 von 10 Punkten vergeben.

7/10 Punkten

Sicherheit & Verschlüsselung: Sichere Website, keine negativen Vorkommnisse

  • Website ist komplett verschlüsselt
  • Partnerbanken achten ebenfalls auf Sicherheit
  • Leichter Verbesserungsbedarf bei Sicherheitstipps

Für Anleger oder Trader ist es wichtig, einen seriösen Broker als Partner zu haben. Dafür braucht es mindestens eine verschlüsselte und damit sichere Website. Auch beim Thema Datenschutz sollte der Broker Wert auf Diskretion legen. In unserem Fondssupermarkt Erfahrungsbericht haben wir uns deshalb mit folgenden Themen auseinandergesetzt:

  • Verschlüsselung der Website
  • Verschlüsselung des Login-Bereichs
  • Umgang mit Ein- und Auszahlungen

Sichere Websites der Partner

Fondssupermarkt selbst hat keine umfangreichen Maßnahmen vorgenommen, um seine Website zu schützen. Aber: Trader handeln nicht direkt über den Broker, weshalb dies auch gar nicht notwendig ist. Interessanter ist daher die Betrachtung der Websites der Partnerbanken. Hierbei fällt auf, dass alle Konzerne großen Wert auf die Sicherheit legen. Schon die Startseiten sind durch moderne SSL-Verschlüsselungen gesichert.

Sobald Trader ein Depot eröffnen, wird dieses Maß an Sicherheit weiter erhöht. Denn auch der Login ist bei allen Kreditinstituten komplett geschützt. Negative Berichte in der Presse über

  • Hacker-Angriffe,
  • Daten-Pannen,
  • Pishing,
  • Viren,
  • oder Betrugsmaschen

ließen sich nicht finden. Alle Banken sind bisher von derlei kriminellen Aktivitäten verschont geblieben. Dies liegt auch daran, dass die Kreditinstitute eine aktive Gefahrenabwehr betreiben und ihre IT-Systeme regelmäßig modernisieren.

FondsSuperMarkt Startseite

Die Startseite von FondsSuperMarkt

Ein- und Auszahlungen nur über Banküberweisung

Dennoch könnte es in der Zukunft theoretisch zu derlei Pannen kommen. Allerdings haben die Banken auch für diesen Fall vorgesorgt. Selbst wenn sich Hacker Zugriff auf die Depots verschaffen würden, könnten sie nicht aktiv auf das Kapital zugreifen. Denn Auszahlungen sind lediglich per Banküberweisung auf ein Referenzkonto möglich.

Sicherheit & Verschlüsselung: Welche Erfahrungswerte lieferte der Fondssupermarkt Test?

Lediglich die Website von Fondssupermarkt selbst ist nicht ideal verschlüsselt, die Partnerbanken setzen hingegen auf ein Höchstmaß an Sicherheit. Daher gibt es 8 von 10 Punkten.

8/10 Punkten

Wissensvermittlung & Webinare: Keine Angebote bei Fondssupermarkt

  • Keine Webinare oder Schulungen
  • Angebote über Partnerbanken verfügbar

Vorab: Fondssupermarkt selbst bietet keinerlei Schulungen an. Anleger finden auf der Website lediglich ein FAQ vor, das wichtige Fragen zum Finanzdienstleister und dem Geschäftsmodell klärt. Aber: Weil der Vermittler lediglich Fonds anbietet, sind umfangreiche Schulungen de facto auch gar nicht notwendig. Denn das Finanzprodukt an sich ist einfach zu verstehen und weist keine komplexen Mechanismen auf.

Weiterbildung bei den Partnern

Auch in diesem Bereich gilt wieder, dass Anleger über die Partnerbanken sehr wohl an Fortbildungen teilnehmen könne. Dazu zählen:

  • Webinare
  • Videos
  • Seminare
  • Ratgeber
  • Leitfäden

Jedoch ist die Fülle an Informationen stark davon abhängig, wo das Konto eröffnet wird. Wer beispielsweise Kunde von comdirect wird, kann umfangreiches Lernmaterial nutzen. Bei der Augsburger Aktienbank sieht es hingegen deutlich schlechter aus.

Wissensvermittlung & Webinare: Wie waren die Eindrücke bei Fondssupermarkt?

Der Finanzdienstleister bietet keinerlei Schulungen an, die allerdings auch nicht wirklich notwendig sind. Insgesamt kann es aber nur 4 von 10 Punkten geben.

4/10 Punkten

Nutzererlebnis & Usability: Moderne Website mit gutem Fondsfinder

  • Einfach zu bedienender Fondsfinder
  • Übersichtliche Website

Schon die Startseite von Fondssupermarkt macht einen aufgeräumten Eindruck. Anleger erhalten die wichtigsten Informationen direkt auf den ersten Blick. Über einfach gehaltene Menüs ist es möglich, sich zu den entsprechenden Punkten wie den Konditionen oder der Depoteröffnung zu navigieren. In einem separaten Footer-Menü weist der Broker zudem auf Erfahrungen, FAQ und Wissenswertes hin.

Tausende Fonds über den Fondsfinder filtern

Im Mittelpunkt der Website steht jedoch eindeutig der Fondsfinder. Hierüber können Trader die über 20.000 verschiedenen Fonds filtern. Das Vorgehen ist dabei denkbar einfach:

  1. Zunächst wählen Anleger eine übergeordnete Kategorie, aus welcher der Fonds stammen soll. Dabei kann es sich beispielsweise um Aktienfonds, Rentenfonds, Mischfonds, Immobilienfonds oder Geldmarktfonds handeln.
  2. Anschließend listet der Fondsfinder immer noch eine beachtliche Anzahl an verfügbaren Produkten auf. Trader können diese etwa über die Ertragsverwendung, die Investitionsmärkte oder die Währung weiter filtern.
  3. Im dritten Schritt werden die Ergebnisse dann sortiert. In erster Linie nutzen Anleger die Performance in den vergangenen Monaten oder Jahren, um Anlageentscheidungen zu treffen. Fondssupermarkt bietet aber beispielsweise auch die Möglichkeit, Risikokennzahlen oder Stammdaten der Fonds einblenden zu lassen.
  4. Per Klick auf einen Fonds gelangen Anleger in die Detailansicht. Hier stellt der Finanzdienstleister grafisch dar, wie sich das entsprechende Produkt in den vergangenen Jahren entwickelt hat. Auch die genaue Zusammensetzung wird durch Diagramme deutlich gemacht.

Wie waren die Erfahrungen beim Nutzererlebnis auf fonds-super-markt.de?

Für die Benutzerfreundlichkeit gibt es die Bestnote von 10 von 10 Punkten, weil die Navigation äußerst einfach ist.

10/10 Punkten

Mobiles Trading & Apps: Nur über den Browser möglich

  • Keine App verfügbar
  • Website mobil erreichbar

Fondssupermarkt hat bisher noch keine eigene App entwickelt. Dennoch ist die Website des Finanzdienstleisters natürlich auch über das Smartphone oder Tablet erreichbar. Jedoch ist vor allem die Nutzung des Fondsfinders sehr umständlich. Bei der Eingabe geschehen oftmals Fehler, so dass die Suche viel Zeit in Anspruch nimmt. Auch die Auswertung der Ergebnisse geht nicht wirklich leicht von der Hand.

Apps und mobiles Trading: Was brauche der Test bei Fondssupermarkt?

In dieser Kategorie kann sich der Finanzdienstleister leider nur 5 von 10 Punkten sichern.

5/10 Punkten

Demokonto & Trading: Keine Testversion

  • Kein Demokonto

Fondssupermarkt bietet seinen Kunden keinerlei Demokonten an. Das ist aber auch gar nicht notwendig, wird beim Finanzdienstleister doch nicht direkt gehandelt. Über einige Partnerbanken finden Anleger jedoch entsprechende Angebote vor. In dieser Kategorie erhält Fondssupermarkt daher 6 von 10 Punkten.

FondsSuperMarkt Depoteröffnung

Die Depoteröffnung bei FondsSuperMarkt in 5 Schritten

6/10 Punkten

Zusatzangebote & Aktionen: Prämie für Depotwechsler

  • Prämie für Depotwechsler

Fondssupermarkt bietet Anlegern derzeit die Möglichkeit, attraktive Prämien zu erhalten. Diese stehen allerdings nicht jedem Neukunden, sondern nur Depotwechslern zur Verfügung. Ab einem bestimmten Betrag, gibt es einen pauschalen Bonus vom Finanzdienstleister:

  • 10.000 Euro: 100 Euro Prämie
  • 20.000 Euro: 200 Euro Prämie
  • 50.000 Euro: 500 Euro Prämie
  • 100.000 Euro: 1.000 Euro Prämie
  • 200.000 Euro: 2.000 Euro Prämie
  • 400.000 Euro: 4.000 Euro Prämie

Fondssupermarkt: Welche Erfahrungen macht man mit den Aktions- und Zusatzangeboten?

Es existiert ein Bonusprogramm, das allerdings nur für Depotwechsler gilt. Daher gibt es leichte Abzüge und eine Bewertung von 7 von 10 Punkten.

 

7/10 Punkten

Rechtliches & Regulierung: Keinerlei Bedenken

Fondssupermarkt ist ein Finanzdienstleister mit Sitz in Deutschland. Folglich muss sich das Unternehmen einer strengen Kontrolle durch die BaFin unterziehen. Zudem zeugen auch die AGB davon, dass es sich um ein absolut seriöses Unternehmen handelt. Alle Formulierungen sind klar und verständlich gehalten, ohne dabei ins Juristendeutsch zu verfallen.

BaFin-Regulierung auch bei Partnerbanken

Eine Kontrolle erfolgt allerdings nicht nur bei Fondssupermarkt selbst, sondern auch bei den Partnerbanken. Weil diese ebenfalls in Deutschland ansässig sind, erfolgt eine strikte Überwachung durch die BaFin. Für Anleger bedeutet dies ein doppeltes Maß an Sicherheit.

Fondssupermarkt: Welchen Eindruck machten Regulierung, AGB und Verträge?

Die Fondssupermarkt Erfahrungen in dieser wichtigen Kategorie sind äußerst positiv, so dass wir 10 von 10 Punkten verteilen.

10/10 Punkten
Jetzt FondsSuperMarkt Konto eröffnen Jetzt Konto eröffnen + sofort profitieren

Ist Fondssupermarkt ein zu empfehlender Broker?

Ja, grundsätzlich ist das Unternehmen zu empfehlen. Insbesondere das spezialisierte Angebot weiß dabei zu überzeugen. Schließlich können Anleger über 20.000 Fonds zu äußerst günstigen Konditionen handeln. Dazu gehören neben klassischen Investmentfonds auch ETFs, Sparpläne und Fonds mit vermögenswirksamen Leistungen. Auch die Suche nach passenden Investmentobjekten ist dank des Fondsfinders unkompliziert und einfach. Abzüge gibt es für Fondssupermarkt vor allem im Bereich der Wissensvermittlung. Hier bietet der Finanzdienstleister selbst weder ein Demokonto noch Webinare oder weiteren Service. Wieder wettmachen kann dies allerdings der gute Support, der Werktags per Telefon zu erreichen ist.

Wer in Fonds investieren möchte, ist daher bei Fondssupermarkt an der richtigen Adresse.

Zum Angebot von FondsSuperMarkt

Rating

Bewertung
Kosten4,5Sehr gut
Sicherheit4Gut
Trading4Gut
Zusatzangebote4Gut
Unsere Empfehlung