Brokervergleich.com

Binäre Optionen Testkonto – Ohne Risiko Binäre Optionen handeln!

Die Vorstellung auf einem Binäre Optionen Testkonto ohne Risiko zu handeln, macht für viele Händler einen besonderen Reiz aus. Doch welchen Sinn macht der Handel ohne Rendite? Worauf man achten sollte und welche Broker das beste Testkonto bieten, lesen Sie hier!

Brokervergleich hat sich die Aufgabe gemacht und verschiedene Broker mit ihrem Binäre Optionen Testkonto unter die Lupe genommen. Dabei fiel auf, dass die meisten Demo-Accounts viele Gemeinsamkeiten aufweisen. Welche Gemeinsamkeiten das sind und warum so viele Händler lieber auf einen Bonus verzichten, als auf ein Demokonto, soll in den nächsten Zeilen untersucht werden. Dabei wird auch ein kritischer Blick auf das Thema Testkonto nicht ausbleiben.

Was unterscheidet ein Demokonto von einem Realkonto?

Streng genommen sollte der einzige Unterschied zwischen einem Realkonto und einem Demokonto darin bestehen, dass das eine mit Spiel- und das andere mit echtem Geld geführt wird. Leider ist dies nicht immer der Fall. Die Broker müssen viel Zeit und Mühe investieren um die Demokonten auf dem Stand der Realkonten zu halten. Die Handelsprodukte und Handelsarten sollten jedoch übereinstimmen. Ebenso wichtig ist die Bereitstellung aller Indikatoren, die auch auf dem Realkonto vorhanden sind. Denn nur, wenn auch auf dem Demokonto Aufrufe dieser Indikatoren möglich sind, kann der Händler lernen sie zu benutzen.

Der Sinn und Zwecke eines Binäre Optionen Demo Accounts ist es den Handel in einer risikofreien Umgebung durchführen zu können. Denn egal wie seriös der Broker auch sein mag und egal wie viele Absicherungen eingesetzt werden. Am Ende besteht immer ein Binäre Optionen Risiko. Um das eigene Kapital zu schützen, sollte man daher immer ein Demokonto benutzen sobald die Unsicherheit zu groß wird. Für welche Personen ein Demokonto aus welchem Grund sinnvoll ist, wird später näher erklärt.

Um ein Binäre Optionen Demokonto eröffnen zu können, müssen oftmals erst die Realkonten eröffnet werden. Zu einer Einzahlung wird man allerdings selten aufgefordert, sofern man noch keine Optionen handeln möchte. Während man bei einem Realkonto eigenes Geld für den Handel einzahlen muss, wird das Demokonto vom Broker mit Spielgeld geladen. Die Summe variiert zwischen 1.000 und 100.000 Euro oder US-Dollar, je nach den Vorgaben der Broker. Die meisten Broker bieten ihren Kunden an das Binäre Optionen Testkonto wieder aufzuladen, wenn das virtuelle Guthaben aufgebraucht sein sollte. So kann das Demokonto bei Binary.com ab einem virtuellen Guthaben von unter 1.000 US-Dollar wieder aufgeladen werden.

Binary.com Kassenbereich

Binary.com füllt das Demokonto bei Bedarf wieder mit 10.000 US-Dollar auf

So ein Demokonto sollte nach Möglichkeit unbegrenzt verfügbar sein. So kann man auch während des Handels auf dem Realkonto immer wieder neue Strategien ausprobieren. Einige Broker ermöglichen allerdings nur für einen Tag ohne Risiko mit Binären Optionen handeln zu können. Andere stellen diesen Service für 14 Tage zur Verfügung. Doch es gibt einige Broker, die die Nutzung unbefristet genehmigen.

Natürlich wäre es auch sehr von Vorteil, wenn die Demokonten auch alle gegebenen Zusatzfunktionen in ihrem Demokonto integrieren könnten. Und es gibt auch tatsächlich Broker, die einen Wettbewerb im Demo-Modus zulassen. Dabei handelt es sich derzeit allerdings noch nicht um Binäroptionen-Wettbewerbe, sondern um CFD- und Forex-Wettbewerbe. Auch wenn es inzwischen Angebote gibt, die den automatisierten Handel mit Binären Optionen ermöglichen, werden diese Funktionen selten in der Demo-Version angeboten. Hierbei handelt es sich um geprüfte Algorithmen, die genügend Sicherheit mit sich bringen sollen um einen positiven Handelsverlauf zu gewährleisten.

Welche Händler legen besonders viel Wert auf ein Binäre Optionen Testkonto?

Im Allgemeinen unterscheidet man Händler entsprechend ihres Erfahrungsniveaus. Das bedeutet in diesem Fall in Anfänger, Fortgeschrittene und Profi-Trader. Alle Händler haben ein berechtigtes Interesse an einem Binäre Optionen Demokonto, doch jeder dieser Händler hat eine andere Motivation. Diese sollen nun näher betrachtet werden.

Anfänger: Wie handelt man?

Auf dem Handelsmarkt für Binäre Optionen tummeln sich unheimlich viele Menschen, die noch nie etwas mit dem Finanzmarkt zu schaffen hatten. Dies hat mit der umfassenden Werbung vieler Broker zu tun und auch mit den Heilsversprechen in einigen Händlerforen. Hier wird systematisch suggeriert, dass der Handel mit Binären Optionen ein Kinderspiel ist und nur wenig Übung bedarf. Das Problem dabei ist, dass das Grundsätzlich stimmt. Man muss lediglich auf „Call“ oder „Put“, „Hoch“ oder „Tief“, „Kauf“ oder „Verkauf“ klicken, damit ein Trade gesetzt ist und man seinen ersten Handel durchführt.

ABER: Beim Handel mit Binären Optionen kommt es in erster Linie auf das Hintergrundwissen an und die Fähigkeit ein Chart richtig zu lesen. Natürlich kann man mal auf Call und mal auf Put klicken und hoffen, dass man Recht behält, doch dann betreibt man tatsächlich ein reines Glücksspiel. Daher sollten Anfänger ein Demokonto nutzen um den Kurs ein paar weniger Assets zu verfolgen und versuchen die verschiedenen Strategien darauf anzuwenden.

Die ETX Capital Erfahrungen zeigen, dass es auch Demokonten gibt, die an ein Schulungsprogramm angeschlossen sind. Auch bei Binary.com kann man das Wissen aus den Schulungsvideos auf dem Binäre Optionen Demo Account umsetzen. Es ist immer sinnvoll neue Erkenntnisse erst einmal theoretisch durch zu praktizieren, ehe es an die Umsetzung auf dem Realkonto geht.

Fortgeschritten: Wie handelt man auf dieser Plattform?

Diejenigen, die den Handel verstanden und als Finanzierungsform für sich entdeckt haben, fangen irgendwann an den Markt auf bessere Angebote abzuscannen. Dies geschieht nicht, weil sie auf der zwanghaften Suche nach etwas besserem sind, sondern weil der Markt ständig in Bewegung ist. Innerhalb von wenigen Tagen kann sich bereits unheimlich viel verändern. Sobald ein Anbieter eine neue Funktion entwickelt hat, versuchen alle anderen nachzuziehen, ihn zu übertrumpfen oder etwas Besseres zu finden.

Daher kommt es sehr oft vor, dass Händler ihre Broker wechseln. Um nicht „die Katze im Sack“ zu kaufen, greifen viele Händler auf ein Demokonto zurück. Hier können sie sich in Ruhe umsehen und einige Handelssituationen durchspielen. Je mehr Erfahrung der Händler mit sich bringt, umso eher deckt er die Schwachstellen der Plattform auf. Der eine Broker bekommt das Haken der Charts beim Neuladen nicht in den Griff, die Plattform des anderen verzichtet ausgerechnet auf den bevorzugten Indikator, und so weiter.

Für diese Gruppe von Händlern ist ein kurzfristig verfügbares Demokonto völlig ausreichend. Natürlich gibt es auch Fortgeschrittene Händler die neue Strategien ausprobieren wollen, doch als Entscheidungshilfe genügen 14 Tage Laufzeit völlig aus. Es gibt sogar Händler, die die Plattform des einen Brokers aufgrund der guten Konditionen für den Handel nutzen und die Plattform eines anderen Brokers für die Chart-Analyse gebrauchen. Derlei Praktiken möchten die Broker zwar vermeiden, aber Binary.com Erfahrungen zeigt, dass es nach wie vor unbefristete und unverbindliche Demokonten gibt, die dem Händler solches Verhalten ermöglichen.

Binary.com App

Binary.com bietet eine mobile App zur Verfügung

Profi-Händler: Wie handelt man mit möglichst viel Profit?

Für den professionellen Händler ist nur noch interessant, mit welchen Taktiken er einen möglichst hohen Profit herausschlagen kann. Daher braucht er vor allem Zeit, ein Realtime-Chart und alle Funktionen, die auch auf der realen Handelsplattform zu finden sind. Damit kann der Profi-Händler dann seine eigenen Strategien entwickeln und hoffen, dass er sie auf dem realen Konto umgesetzt bekommt.

Da auch professionelle Trader abseits ihres Arbeitsplatzes Gedankenblitze erhalten, bevorzugen sie Broker, die auch eine Binäre Optionen Testkonto App anbieten. Doch ist es nicht unbedingt notwendig, dass eine Demokonto App angeboten wird. Erstens bieten viele Broker eine Mobile Webseite an. Über diese Webseite erhält man auch den Zugang zum Demokonto. Zweitens sind viele Demokonten mit dem Realkonto parallel geschaltet. Lädt man sich also die normale Trading-App auf das Smartphone kann man darauf zum Demo-Modus wechseln. In jedem Fall können Profi-Trader auf diesem Weg jederzeit an ihrer Handelsstrategie arbeiten und feilen.

Welche Kritikpunkte gibt es gegenüber einem Binäre Optionen Demo-Account?

In Anbetracht dessen, dass nicht alle Broker einen Binäre Optionen Account zum Testen anbieten, müssen diese sich natürlich gegenüber den anderen Brokern verteidigen. Dies tun sie, indem sie einige Gründe aufführen, weshalb ein Demokonto für Binäre Optionen nur halb so gut sein kann, wie sein Ruf. Diese wären

1) Dank der Simplizität von Binären Optionen ist ein Demokonto überflüssig

2) Die Psychologie des Traders – Unterschiedliches Verhalten zwischen Demo- und Realkonto

3) Wer nichts wagt, der nichts gewinnt – Die perfekte Strategie gibt es nicht

Der Handel mit Binären Optionen ist in der Tat nicht weiter kompliziert. Auch wenn die Anyoption Erfahrungen zeigen, dass man mit ein bisschen Kreativität die Handelsarten um einiges erweitern kann, ist das dahinterstehende Prinzip recht einfach. Die Schwierigkeit besteht darin den Markt auf dem der Handel mit Binären Optionen stattfindet zu verstehen. Je nach Präferenzen des Händlers kann es sich um den Währungsmarkt, den Rohstoffmarkt, den Aktienmarkt oder um Indizes handeln. Dieses Hintergrundwissen erlangt man jedoch nicht durch das Studium eins Charts. Und um die Wirtschaftsnachrichten und wirtschaftlichen Ereignisse mit den Kursentwicklungen abzugleichen benötigt man nicht zwingend ein Demokonto.

Nun kann es durchaus passieren, dass der Handel auf dem Demokonto reibungslos funktioniert und beim Wechsel auf das Realkonto alles schief läuft. Dabei werden dann schnell Verschwörungstheorien laut, dass die Broker schlecht reguliert würden und den Handel mit Binären Optionen manipulieren würden. In der Tat ist es aber so, dass man als Händler zögerlicher wird, sobald es um das eigene und nicht mehr um das virtuelle Kapital geht. Da manchmal schon Sekunden entscheidend sein können, wirkt sich ebendies negativ auf den realen Handel aus. Daher kann es durchaus passieren, dass der Händler den Umgang mit dem realen Konto ebenfalls lernen muss. Dann ist ein Demokonto natürlich überflüssig und man kann gleich ein reales Konto eröffnen.

Wenn es um Demokonten geht, wird gerne das Beispiel eines Mannes angebracht, der bereits seit Jahren in seinem Wohnwagen in einer amerikanische Wüste sitzt und auf der Suche nach der perfekten Strategie noch nicht einen Trade gehandelt hat. Diese Geschichte soll dem Händler zeigen, dass man mit jeder Strategie Verluste einfahren kann. Die Basiswerte sind von so vielen Faktoren abhängig, dass eine 100 prozentige Prognose unmöglich ist. Am Ende kommt es nicht darauf an, dass möglichst selten eine Fehlprognose abgegeben wird, sondern darum, dass möglichst oft ein Gewinn generiert wird. Dieses Phänomen bezieht sich nicht nur auf den Handel mit Binären Optionen. Das findet man auch beim Handel mit CFD und Forex oder auch beim konservativen Aktiendepot.

Welche Besonderheiten bringt das IQ Option Demokonto mit sich?

Bei dem Binäre Optionen Testsieger 2017 handelt es sich um IQ Option. Dieser Anbieter übertrifft seine Konkurrenten in vielerlei Hinsicht, wie die IQ Option Erfahrungen zeigen. Unter anderem kann er auch mit einem sehr gut ausgebauten Angebot an Testkonten aufwarten. Dabei sprechen gleich mehrere Faktoren für den Binäre Optionen Account mit Spielgeld.

Mit dem IQ Option Demokonto den Handel vorher testen.

Mit dem IQ Option Demokonto den Handel vorher testen.

Leider muss man bei IQ Option zunächst ein Realkonto anmelden, wenn man das IQ Option Demokonto eröffnen möchte. Wie dieser Prozess genau vonstattengeht, wird in dem Ratgeber Binäre Optionen Konto eröffnen genau beschrieben. Während des Anmeldeprozesses kann man sich für ein Demokonto oder ein Realkonto entscheiden. Im Zuge der Kontoeröffnung muss keine Einzahlung erfolgen damit das Testkonto eingerichtet wird.

Bei IQ Option ist das Binäre Optionen Testkonto unbegrenzt verfügbar. Durch die zeitlich unbegrenzten Nutzungsmöglichkeiten ist das Demokonto für alle Erfahrungsniveaus nützlich. Neben der uneingeschränkten Dauer verfügt es auch noch über ein zusätzliches Schulungsangebot. Dabei handelt es sich um einzelne Videos, die am linken Bildschirmrand untergebracht sind. Insgesamt stehen 16 Videos zur Verfügung, die den Handel im Allgemeinen erklären, aber auch auf einzelne Indikatoren eingehen und Strategien erklären. Das macht IQ Option auch für Anfänger zu einem attraktiven Broker.

Auch ein umfangreiches Schulungsangebot ist integriert.

Auch ein umfangreiches Schulungsangebot ist integriert.

Fazit: Das Binäre Optionen Testkonto ist für viele Trader ein Gewinn

Ein Demokonto für Binäre Optionen unterscheidet sich vom Realkonto, da es einen geschützten Raum bietet, an dem ohne sein eigenes Kapital zu nutzen gehandelt werden kann. Dies sollte nach Möglichkeit unter realen Bedingungen geschehen. Daher ist es notwendig, dass das Demokonto dieselben Funktionen mitbringt, wie das Realkonto. Ein Binäre Optionen Testkonto ist für Händler aller Erfahrungsniveaus ein sehr beliebtes Angebot. Anfänger lernen darauf die Prinzipien des Handels kennen, Fortgeschrittene Trader können neue Plattformen kennenlernen und Profi-Händler können in einem geschützten Raum Strategien entwickeln. Leider nehmen immer mehr Broker die Demokonten aus ihrem Programm. Doch IQ Option bietet seinen Kunden ein Testkonto an, dass sowohl den Ansprüchen der Anfänger, als auch der professionellen Händler gerecht wird.